VIDEO: Amaryllen (Ritterstern) anpflanzen, Schritt für Schritt

von robin | 04.12.2013 | medium | Bewertung: 2 Bewertungen

Bewerten:

Amaryllen sind unendliche tolle Hauspflanzen. Die Blumenzwiebel mag zwar zunächst ein wenig dämlich aussehen, aber aus nur wenigen Blättern entstehen eine Vielzahl an farbigen Blüten, an denen du nicht ohne Lächeln vorbeigehen kannst. Wenn du dich richtig anstellst, dann werden die Zwiebeln jedes Jahr wieder von vorne anfangen, dich im Frühling zu begeistern.

Das Pflanzen der Blumenzwiebeln hier ist ein klein wenig anders als bei Andere, denn hier musst du wirklich darauf achten, dass mindestens zwei Drittel der Zwiebel über dem Erdboden ist. Such dir einen Topf, der e

Nach 6 bis 8 Wochen sollte sich der Blütenstamm entwickelt haben und wenn der Schiefe Turm von Pisa nur in Italien stehen soll, dann solltest du den Topf jeden Tag ein wenig drehen, damit sich der Wachstum gleichmäßig von allen Seiten ausleben kann. Sobald sich die Blüten geöffnet haben, verlangen die Amaryllen einen etwas kälteren Ort im Haus, damit du länger was von ihnen hast.

Die Pflege der Blumenzwiebeln ist wirklich sehr einfach und wenn die Blüten erstmal nachlassen, dann trotzdem noch bis in den September hin mit Wasser versorgen. Dann die Flüssignahrung einstellen und es der Pflanze gestatten, sich in den kommenden Monaten austrocknen zu lassen. Dann an einem kühlen Ort einlagern. Wenn du später wieder Laune auf Amaryllen hast, setz sie einfach wieder ins Warme und gut gießen. 


Schritt-für-Schritt Begleitung


1. Nimm einen Topf, der etwas größer ist als die Blumenzwiebel. Mit feuchtem Kompost füllen und die Erde um die Zwiebel herum festdrücken. Sie muss um zwei Drittel über der Oberfläche sein.
2. Anfangen zu wässern, wenn sich die ersten Blätter zeigen. Erde muss feucht gehalten sein, aber niemals Staunässe.
3. Wenn die ersten Blüten kommen, die Pflanze drehen, damit der Wachstum auf allen Seiten gleich ist.
4. In voller Blüte in einen etwas kühleren Raum stellen, um die Dauer der Blüte zu verlängern.
5. Wenn sie verblühen, die Stängel abschneiden und bis in den September hinein noch wässern.
6. Dann für zwei Monate das Wässern einstellen, damit die Zwiebel komplett austrocknen kann. In einem kalten und frostfreien Raum (Garage oder Gewächshaus) einlagern.
7. Den ganzen Prozess wiederholen, wenn der Sinn nach neuen Blüten da ist.

Pflanzen
Pflanzenzwiebel
Materialien
Kompost
Werkzeuge
Topf
Schaufel
Geschafft!

Alle Aufgaben erledigt 0 mal. Klicke auf "Geschafft" wenn es so ist. .