Karotten Marke 'Eigenbau'

von Julian | 23.10.2013 | 3 Schritte | medium | 60 - 120 Min. | Bewertung: 1 Bewertungen

Möhren können mehrmals gesät und geerntet werden, los geht's!

Alle kennen und lieben die Karotte (oder Möhre, oder Wurzel) und sie sind toll fürs Daheim-Anbauen. Vor Allem, wenn du in den Genuss kommst, diese orange Ernte aus dem Boden zu ziehen. Sie können anfällig gegenüber Schädlingen sein, so wie die bekannte Möhrenfliege, aber dieses Ärgernis kannst du einfach umgehen indem du kleinere Varianten in Containern anpflanzt. Die Samen können ab Ende April alle drei Wochen neu ausgesät werden und somit hast du ab Juni und auch noch Wochen danach immer frische Möhren.

Bewerten:
Pflanzen
Materialien
Werkzeuge
Stift
erde bearbeiten

erde bearbeiten

erde bearbeiten

Schritt 1

Die beste Erde - die beste Ernte

Einer der wichtigsten Punkte beim Anbau von Möhren ist der Standort – sehr sonnig und mit gut durchlässigem Boden. Steiniger Kompost oder kräftiger Lehm kann in ein Splitting der Karotten enden und schon ist es um diese wunderschönen Exemplare geschehen, auf die du es abgesehen hast.

Teile:
Krumpholz Handspaten, geschmiedet
39.99 €
Karotte Nantaise 2 / Jubila
1.89 €
Karotten Samen

Karotten Samen

Karotten Samen

Schritt 2

Viel Platz zum Wachsen

Säe Karotten zwischen April und Juli aus in 13mm Tiefe. Achte darauf, dass die einzelnen Reihen gut 15cm auseinander sind, damit sie eine Menge Freiraum für den Wachstum haben. Mit einem Stift ziehst du eine dünne kleine Mulde (die 13mm tief ist) in den Kompost auf der Erdoberfläche und säst so dünn wie möglich. Wenn die Setzlinge sich erstmals zeigen, knipst du die Pflanzen ab, die zu nah aneinander sind, so dass du zwischen jeder noch 5-7cm Platz findest.

Teile:
Stift
Karotten ernten

Karotten ernten

Karotten ernten

Schritt 3

Ukraut jäten, Schädlinge vertreiben - und dann bald ernten

In der gesamten Wachstumszeit, egal ob im Gemüsebeet oder – bei den kurzen Möhrchen – im Container, jäte das Unkraut mit der Hand, um belästigende Pflanzen auf einem Minimum zu halten. Es ist vor Allem wichtig, das Blattwerk nicht zu zerdrücken, da der dabei entstehende Geruch Möhrenfliegen anzieht. Gut 12 Wochen nach der Aussaat kannst du mit der Ernte beginnen und achte darauf, sie früh rauszuziehen, damit der Geschmack nicht darunter leidet.

Pflanzen
Materialien
Werkzeuge
Stift
Geschafft!

Alle Aufgaben erledigt 0 mal. Klicke auf "Geschafft" wenn es so ist. .