Apfel- und Birnenbaum schneiden leicht gemacht

von Natasha Starkell | 25.04.2014 | 5 Schritte | easy | 15 - 30 Min. | Bewertung: 1 Bewertungen

Das schwierigste am Schneiden von Apfel- oder Birnenbäumen ist herauszufinden, ob sie Sporen oder Spitzen bilden. Wenn das geschafft ist brauchst du nur noch scharfes Schneidewerkzeug und 99roots.

Es gibt doch nichts besseres als einen richtig knackigen Apfel, stimmt’s? Außerdem ist da gar nicht mal so viel Arbeit mit verbunden. Ganz anders als bei deinem Gemüsegarten, wo du fast täglich andackeln musst, sind Obstbäume fast komplett selbstständig. Sie sind der ideale Baum für jeden Garten, schöne Farben, Schatten und das ganze Jahr über Obst. Aber wenn dir was daran liegt, in jedem Herbst gutes Obst zu verköstigen, dann hast du im Winter schon ein wenig Stutzen vor dir.

Bewerten:
Werkzeuge
Wann schneidet man Apfel- und Birnenbäume?

Wann schneidet man Apfel- und Birnenbäume?

Wann schneidet man Apfel- und Birnenbäume?

Schritt 1

Wann schneidet man Apfel- und Birnenbäume?

Stutz Apfel- und Birnenbäume erst nachdem die Blätter den Abgang gemacht haben. Auch wenn du faul zugeschaut hast, wie Weihnachten erst kam und dann wieder ging ist es noch nicht zu spät. Aber pass auf, dass du das Stutzen noch vor der Ankunft der ersten Knospen von deiner Liste streichen konntest.

Teile:
Berger Gartenschere Nr. 1104
46.90 €
Black&Decker Astschere 38 cm
21.95 €
Berger Gärtnersäge mit Zughaken
32.75 €
Tote Äste abschneiden

Tote Äste abschneiden

Tote Äste abschneiden

Schritt 2

Tote Äste abschneiden

Nutze ordentlich scharfe Werkzeuge, um glatte Schnitte hinzukriegen und entferne alle toten, kranken und die zu kleinen Äste, sowie auch Jene, die sich gegenseitig im Weg stehen oder aneinander rumreiben. 

Introvertierte Äste entfernen

Introvertierte Äste entfernen

Introvertierte Äste entfernen

Schritt 3

Introvertierte Äste entfernen

Früchte haben eine Vorliebe für viel (viel!) Licht, also sorg dafür, dass das Zentrum vom Baum immer schön offen steht – einfach die Äste entfernen, die introvertiert sind.

Äste die zu lang geworden sind oder die unkontrolliert in die Höhe wachsen kannst du auch abschneiden und du solltest sie zu einem gesunden und gefestigten Ast zurückstutzen.

So, tief durchatmen und ‘nen Kaffee trinken, denn jetzt wird es etwas komplizierter...

Die meisten Äpfel und Birnen tragen auf zwei verschiedene Arten ihre Früchte; entweder an der Astspitze oder an einem eigenständigen Sporn, der vor Asten ausgeht. Für die optimale Ernte stutzt du den Baum am Besten bezogen darauf, ob er an der Spitze oder an der Spore wächst.

Wachstum an der Spitze

Wachstum an der Spitze

Wachstum an der Spitze

Schritt 4

Wachstum an der Spitze

Stutze zurück auf den Wachstumsstand des Vorjahres und zu den Seitentrieben der ersten guten Knospen. Äste die bereits Früchte tragen sollten ebenfalls so zurückgeschnitten werden, denn damit sorgst du für guten Wachstum und eine reiche Ernte.

Wachstum auf den Sporen

Wachstum auf den Sporen

Wachstum auf den Sporen

Schritt 5

Wachstum auf den Sporen

Stutz zurück auf 1/3 des Wachstums aus dem Vorjahr, schneid also zurück zu einer gesunden Knospe, die nach außen wächst. Nun das Gleiche für die Seitentriebe – stutz zurück auf die fünfte oder sechste Knospe.  

Werkzeuge
Geschafft!

Alle Aufgaben erledigt 0 mal. Klicke auf "Geschafft" wenn es so ist. .