Amaryllen liebevoll pflegen

von Julian | 23.10.2013 | 3 Schritte | easy | 30 - 60 Min. | 2 mal | Bewertung: 0 Bewertungen

Frühlingskribbeln im Garten - mit Amaryllen neu verlieben

Amaryllen sind unendliche tolle Hauspflanzen. Die Blumenzwiebel mag zwar zunächst ein wenig fad aussehen, aber aus nur wenigen Blättern entstehen eine Vielzahl an farbigen Blüten, an denen du nicht ohne Lächeln vorbeigehen kannst. Wenn du dich richtig anstellst, dann werden die Zwiebeln jedes Jahr wieder von vorne anfangen, dich im Frühling zu begeistern.

Bewerten:
Pflanzen
Blumenzwieblen
Materialien
Topf
Kompost
Erde
Topf
Werkzeuge
Pflanzschaufel
Amaryllis im Topf

Amaryllis im Topf

Amaryllis im Topf

Schritt 1

Für jeden Topf die passende Blumenzwiebel

Das Pflanzen der Blumenzwiebeln hier ist ein klein wenig anders als bei Andere, denn hier musst du wirklich darauf achten, dass mindestens zwei Drittel der Zwiebel über dem Erdboden ist. Such dir einen Topf, der ein klein wenig größer ist als die Zwiebel selbst, fülle den mit Kompost und drücke die Erde um deine Amaryllen etwas fest. Es bietet sich an, sie in einem warmen Gebiet anwachsen zu lassen und sobald sich die ersten paar Blätter zu zeigen bereit sind kannst du nun regelmäßig wässern, um die Erde feucht zu halten.

Teile:
Pflanzschaufel
Topf
Kompost
Erde
Blumenzwieblen
Bluetenstamm Amaryllis

Bluetenstamm Amaryllis

Bluetenstamm Amaryllis

Schritt 2

Topf dreh dich und geh rein

Nach 6 bis 8 Wochen sollte sich der Blütenstamm entwickelt haben und wenn der Schiefe Turm von Pisa nur in Italien stehen soll, dann solltest du den Topf jeden Tag ein wenig drehen, damit sich der Wachstum gleichmäßig von allen Seiten ausleben kann. Sobald sich die Blüten geöffnet haben, verlangen die Amaryllen einen etwas kälteren Ort im Haus, damit du länger was von ihnen hast.

Teile:
Topf

Schritt 3

Erst wässern, dann trocknen

Die Pflege der Blumenzwiebeln ist wirklich sehr einfach und wenn die Blüten erstmal nachlassen, dann trotzdem noch bis in den September hin mit Wasser versorgen. Dann die Flüssignahrung einstellen und es der Pflanze gestatten, sich in den kommenden Monaten austrocknen zu lassen. Dann an einem kühlen und besonders frostfreien Ort einlagern. Wenn du später wieder Laune auf Amaryllen hast, setze sie einfach wieder ins Warme und gieße sie ausgiebig.

Pflanzen
Blumenzwieblen
Materialien
Topf
Kompost
Erde
Topf
Werkzeuge
Pflanzschaufel
Geschafft!

Alle Aufgaben erledigt 2 mal. Klicke auf "Geschafft" wenn es so ist. .