Zwergweißfichte 'Conica'

Picea glauca var. albertiana 'Conica' | Bewertung: 0 Bewertungen | Druck / PDF

Wenn dein Garten nicht groß genug ist, um einem „richtigen“ Nadelbaum genügend Platz zu bieten, kannst du eine kleinwüchsige Art wie beispielsweise die Zwergweißfichte (Picea glauca var. albertiana) anpflanzen. Diese aus Nordamerika stammende Art wächst super langsam und bildet mit der Zeit ein flaches Kissen. Selbst eine alte Zwergweißfichte von 50 Jahren wird maximal nur 50 cm hoch, dafür geht sie mit 80 cm etwas in die Breite. Die Nadeln haben eine schöne silber-blaugrüne Farbe, die Zweige wachsen in die Waagerechte und nicht in die Höhe. Für die Zwergweißfichte solltest du ein sonniges bis halbschattiges Plätzchen mit feucht-frischem Boden übrig haben.

Bewerten:
Pflanze
Giftig?
  • no
Höhe [m]
  • 2 - 6
Breite [m]
  • 1 - 2.5
Dominierende Blütenfarbe
  • Unauffällig oder nicht vorhanden
Blütenduft
  • Nein, neutral bitte
Blätter im Frühling
  • Grün
Blätter im Sommer
  • Grün
Blätter im Herbst
  • Grün
Blätter im Winter
  • Grün
Vermehrungs-Methoden
  • Halbharte Stecklinge
  • Veredlung
  • Saatgut
Wuchsform
  • breitwüchsig
  • buschig
  • kegelförmig
  • Dicht
  • rundlich
Umgebung
Säuregehalt
  • sauer
  • neutral
Kälteverträglichkeit
  • Z2-6
Hitzeverträglichkeit
  • H8-1
Wintertemperaturen [°C]
  • -46 - -18
Anzahl von Tagen mit Temperaturen über 30C
  • 0 - 120
Feuchtigkeit
  • gut drainiert
  • gut drainiert bei häufiger Bewässerung
Bodenbeschaffenheit
  • sandhaltig
  • tonig
  • lehmhaltig
Lichtverträglichkeit
  • Vollsonniger Stand
Exponierte Lage?
  • Ungeschützt
  • Geschützt
Nutzung
Standard Kategorie
  • Bäume & Sträucher
  • Nadelgehölze
Verwendung
  • Dekoratives Laub
Kreativ-Kategorien
  • Geeignet für Kinder
  • Für Einsteiger
  • Blütenpracht
  • Bonsai
  • Für jede Jahreszeit
  • Zähe Überlebenskünstler
Gartenart
  • Parkanlage
  • Stadt
Verwendungszweck
  • Solitär
Anstrengungen
  • Anfänger
Jahreswachstum
  • 30 Jahre und länger
2 Verwandte Pflanzen

Zwergweißfichte

PFLANZEN Picea glauca var. albertiana

Wenn dein Garten nicht groß genug ist, um einem „richtigen“ Nadelbaum genügend Platz zu bieten, kannst du eine kleinwüchsige Art wie beispielsweise die Zwergweißfichte (Picea glauca var. albertiana) anpflanzen. Diese aus Nordamerika stammende Art wächst super langsam und bildet mit der Zeit ein flaches Kissen. Selbst eine alte Zwergweißfichte von 50 Jahren wird maximal nur 50 cm hoch, dafür geht sie mit 80 cm etwas in die Breite. Die Nadeln haben eine schöne silber-blaugrüne Farbe, die Zweige wachsen in die Waagerechte und nicht in die Höhe. Für die Zwergweißfichte solltest du ein sonniges bis halbschattiges Plätzchen mit feucht-frischem Boden übrig haben.