Römische Kamille

Chamaemelum nobile | Auch bekannt als: Duft-Rasenkamille | Bewertung: 0 Bewertungen | Druck / PDF

Caesar gab seine Macht nie auf – hätte wohl niemand getan, wenn man eine solche Kamille im eigenen Reich hat.

Die Römische Kamille oder Chamaemelum nobile wird manchmal auch Duft-Rasenkamille genannt. Es handelt sich um eine Pflanzenart, die zur Familie der Korbblütler gehört und häufig als Heilpflanze eingesetzt wird. Die Römische Kamille kann vor allem an ihren einzeln stehenden Blütenköpfchen erkannt werden, die Zungenblüten sind weiß und die Krone ist leuchtend gelb. Die Blütezeit erstreckt sich von Juni bis Oktober. Die Blütenköpfchen weisen ästhetische Öle auf, welche unter anderem gegen Menstruationsbeschwerden und bei Verdauungsproblemen eingesetzt werden. Nach der Blüte sollte die Pflanze stark zurückgeschnitten werden. Die Römische Kamille eignet sich auch für die Anpflanzung in Töpfen.

Bewerten:
Pflanze
Giftig?
  • no
Höhe [m]
  • 0.3
Breite [m]
  • 0.45
Dominierende Blütenfarbe
  • Weiß
Blütenduft
  • Ja, Duft bitte
Blütezeiten (Jahreszeit)
  • Juni
  • Juli
  • August
Blätter im Sommer
  • Grün
Vermehrungs-Methoden
  • Saatgut
  • Abteilung
Wuchsform
  • mattenförmig
Umgebung
Säuregehalt
  • sauer
  • neutral
  • alkalisch
Kälteverträglichkeit
  • Z6-9
Hitzeverträglichkeit
  • H9-6
Wintertemperaturen [°C]
  • -23 - -1
Anzahl von Tagen mit Temperaturen über 30C
  • 45 - 150
Feuchtigkeit
  • gut drainiert
Bodenbeschaffenheit
  • sandhaltig
  • kalkhaltig
  • lehmhaltig
Lichtverträglichkeit
  • Vollsonniger Stand
  • Halbschatten
Exponierte Lage?
  • Ungeschützt
  • Geschützt
Nutzung
Standard Kategorie
  • Gemüse & Kräuter
  • Kräuter
Verwendung
  • Heilpflanze
Kreativ-Kategorien
  • Geeignet für Kinder
  • Dezent duftend
  • Für Einsteiger
  • Teichpflanzen
  • Für Vögel und Bienen
Gartenart
  • Sumpfgarten
  • Bauerngarten
  • Stadt
Verwendungszweck
  • Bodendecker
  • Kanten
  • Abgrenzung
Anstrengungen
  • Anfänger
Jahreswachstum
  • 2 bis 5 Jahre
2 Verwandte Pflanzen