Nepenthes rajah

Nepenthes rajah | Bewertung: 0 Bewertungen | Druck / PDF

Der Doktortitel unter den Exoten – selten und mit Fleischhunger

Nepenthes rajah gilt als die bekannteste unter den rund 100 Arten der Kannenpflanzen – und als eine der größten. Sie ist in den Urwäldern Borneos beheimatet, wo sie in ihren dekorativen „Kannen“ Insekten fängt. Aber nicht nur – man hat sogar die Reste von Vögeln und Ratten darin entdeckt! In freier Natur ist Nepenthes rajah vom Aussterben bedroht. Sie wächst extrem langsam und ist erst mit 100 Jahren voll ausgewachsen. Sie wird dir also für lange Zeit ein treuer Wohnungsgast sein! Allerdings gilt sie als schwierig zu kultivieren, du solltest dich deshalb vor dem Kauf genau über die Ansprüche dieser sehr seltenen Rarität informieren.

Bewerten:
Pflanze
Giftig?
  • no
Höhe [m]
  • 2
Breite [m]
  • 0
Dominierende Blütenfarbe
  • Mehrere Farben
Blütenduft
  • Nein, neutral bitte
Blätter im Frühling
  • Grün mit violetten oder pinken Schattierungen
Blätter im Sommer
  • Grün mit violetten oder pinken Schattierungen
Blätter im Herbst
  • Grün mit violetten oder pinken Schattierungen
Blätter im Winter
  • Grün mit violetten oder pinken Schattierungen
Vermehrungs-Methoden
  • Saatgut
  • Absenken
Wuchsform
  • Kletternd
Umgebung
Kälteverträglichkeit
  • Z13-15
Hitzeverträglichkeit
  • H12-1
Anzahl von Tagen mit Temperaturen über 30C
  • 0 - 210
Lichtverträglichkeit
  • Halbschatten
Nutzung
Standard Kategorie
  • Zimmerpflanzen, exotische und andere Pflanzen
  • Fleischfressende Pflanzen
Verwendung
  • Bunte Kannen
Kreativ-Kategorien
  • Geeignet für Kinder
Gartenart
  • Haus oder Wintergarten
  • Grassebene
Verwendungszweck
  • Wände, Rankgitter und Pergolas
Anstrengungen
  • Fortgeschrittene
Jahreswachstum
  • 2 bis 5 Jahre