Hibiskus

Hibiscus syriacus | Auch bekannt als: Gefüllte Stauden-Hibiskus | Bewertung: 0 Bewertungen | Druck / PDF

Windgeschützt anpflanzen, in Windeseile aufessen. Davor noch beschneiden, dann kann er dich leiden...

Der Straucheibisch erklärt sich im Namen als Strauch, sein lateinischer Name ist Hibiscus syriacus. Er kann bis zu 4m hoch werden. Ihre Blätter und Blüten können verzehrt werden, entweder roh oder gegart. Um ihn auf diese Höhe zu bringen, sollte er jährlich beschnitten werden – und zwar radikal, fast alle Seitentriebe ab! Im Garten sollte dieser, oft als Zierstrauch genutzte, Eibisch etwas wind- und wettergeschützt stehen, im Winter kann er noch bei -19°C draußen sein, alles kältere wird kritisch.

Bewerten:
Pflanze
Giftig?
  • no
Höhe [m]
  • 2.5 - 4
Breite [m]
  • 2
Dominierende Blütenfarbe
  • Rosa
Blütenduft
  • Nein, neutral bitte
Blütezeiten (Jahreszeit)
  • Juni
  • Juli
  • August
Blätter im Frühling
  • Grün
Blätter im Sommer
  • Grün
Blätter im Herbst
  • Grün
Vermehrungs-Methoden
  • Halbharte Stecklinge
  • Unverholzte Stecklinge
  • Absenken
Wuchsform
  • Verzweigung
  • ausbreitend
  • aufrecht
Umgebung
Säuregehalt
  • neutral
  • alkalisch
Kälteverträglichkeit
  • Z5-9
Hitzeverträglichkeit
  • H9-1
Wintertemperaturen [°C]
  • -29 - -1
Anzahl von Tagen mit Temperaturen über 30C
  • 0 - 150
Feuchtigkeit
  • gut drainiert
  • gut drainiert bei häufiger Bewässerung
Bodenbeschaffenheit
  • sandhaltig
  • tonig
  • kalkhaltig
  • lehmhaltig
Lichtverträglichkeit
  • Vollsonniger Stand
Exponierte Lage?
  • Geschützt
Nutzung
Standard Kategorie
  • Bäume & Sträucher
  • Sträucher
Verwendung
  • Attraktive Blüten
Kreativ-Kategorien
  • Geeignet für Kinder
  • Für Einsteiger
  • Farben
  • Blütenpracht
  • Bonsai
  • Vertreibt die Nachbarn
  • Rosen & Klassiker
Gartenart
  • Bauerngarten
  • Küstengelegen
  • Container
  • Stadt
Verwendungszweck
  • Blumenbeete
  • Hecken und Schutzwände (Sichtschutz)
  • Abgrenzung
Anstrengungen
  • Anfänger
Jahreswachstum
  • Bis zu 20 Jahre
18 Verwandte Pflanzen
Hibiscus

Hibiskus

PFLANZEN Hibiscus

Der Hibiskus ist aus der Familie der Malvengewächse, die auch gerne mal im Zimmer kultiviert werden. Ihre großen, in der Ursprungsart, gelben Blüten sehen unwahrscheinlich schön aus, halten sich allerdings nur wenige Tage. Dafür zeigen sich aber fast täglich Neue, die den Raum und den Balkon mit Leben füllen. Sie braucht die totale Dröhnung Sonne und Wasser, aber sie darf nicht im Nassen stehen, also nicht zu schnell gießen, sondern immer wieder mal. Im Frühjahr mit Gusto runterstutzen und auslichten, dann kommt sie mit Vollgas zurück und zeigt ihre Farbenpracht. Ein Klassiker unter den Hauspflanzen.

Hibiscus Cranberry Crush

Hibiskus 'Cranberry Crush'

PFLANZEN Hibiscus 'Cranberry Crush' | -34°C - -1°C Anfänger Vollsonniger Stand

Die Hibiskus-Staude 'Cranberry Crush' oder Hibiscus 'Cranberry Crush' ist eine herrliche, rot blühende Staude. Sie ist ebenfalls winterhart und somit perfekt für jeden deutschen Garten.

Hibiskus 'Grenache'

PFLANZEN Hibiscus 'Grenache' | -29°C - 4°C Anfänger Vollsonniger Stand

Hibiscus Old Yella

Hibiskus 'Old Yella'

PFLANZEN Hibiscus 'Old Yella' | -34°C - -1°C Anfänger Vollsonniger Stand

Die Hibiskus-Staude 'Old Yella' oder Hibiscus 'Old Yella' ist eine pflegeleichte und winterharte Staude. Ihre riesigen, hellgelben Blüten mit dem roten Mittelpunkt sind ein wahrer Hingucker.

Hibiscus Summer Storm

Hibiskus 'Summer Storm'

PFLANZEN Hibiscus 'Summer Storm' | -34°C - -1°C Anfänger Vollsonniger Stand

Die Hibiskus-Staude 'Summer Storm' oder Hibiscus 'Summer Storm' überzeugt mit ihrer Blütenpracht. Diese Staude ist perfekt für deutsche Gärten, denn sie kommt mit den tiefen Wintertemperaturen problemlos klar.

Hibiskus

PFLANZEN Hibiscus arnottianus | Anfänger Vollsonniger Stand

Hibiscus arnottianus ist eine auf Hawaii beheimatete, bedrohte Hibiskus-Art. Sie ist endemisch für die Region und in den feuchten bis nassen Bergwäldern der Inseln Molokai und Oahu zu finden, wo sie bis zu 6 Meter hoch wächst. In seiner kultivierten Form wird dieser Hibiskus natürlich nicht ganz so hoch, du solltest aber trotzdem einen großen Pflanzkübel nehmen und genügend Platz einplanen, denn ein Zwerg ist diese Art auch als Zierpflanze keinesfalls! Im Sommer kannst du den Topf nach draußen an einen hellen Platz stellen, überwintern muss der Hibiskus jedoch drinnen. Imposant sind die herrlichen weißen Blüten mit der langen, rötlichen Staublattröhre, von dem die Staubgefäße wie kleine Antennen abstehen.

Hibiscus moscheutos Luna Blush

Roseneibisch

PFLANZEN Hibiscus moscheutos | -29°C - 4°C Anfänger Vollsonniger Stand

Der Roseneibisch, auch unter den Namen Sumpfeibisch oder Hibiscus moscheutos bekannt, ist eine mehrjährige, krautige Pflanze mit herrlichen, etwa handflächengroßen Blüten. Der Roseneibisch umfasst verschiedene Sorten, die sich durch unterschiedliche Blütenfarben auszeichnen. Aber egal welche Sorte, die riesigen Blüten sind immer ein Blickfang. Da der Roseneibisch nicht besonders frosthart ist wird er entweder als einjährige Sommerblume oder als im Haus zu überwinternde Kübelpflanze kultiviert. Im zweiten Falle ist im Februar ein jährlicher Rückschnitt nötig. Dies führt zu mehr Vitalität und einer besseren Verzweigung des Zierstrauchs. Der Roseneibisch ist eine attraktive Schmuckpflanze, die sich sowohl im Bauerngarten als auch in einem modernen Designgarten gut macht.

Chinesischer Roseneibisch

PFLANZEN Hibiscus rosa sinensis | -29°C - 4°C Anfänger Vollsonniger Stand

Beim Chinesischen Roseneibisch (Hibiscus rosa sinensis) kannst du unter den verschiedensten Blütenformen und -farben wählen. Diese Hibiskus-Art ist eine beliebte Zimmerpflanze, die sich an einem sehr hellen Standort mit einer nicht enden wollenden Blütenpracht präsentiert. In der warmen Jahreszeit kannst du den Chinesischen Roseneibisch auch nach draußen stellen, möglichst an eine geschützte Stelle. Im Winter macht das Schmuckstück Pause. Dann solltest du ihm einen hellen, kühlen Ort suchen und wenig gießen. Je kühler der Standort, um so weniger Wasser braucht die Pflanze in dieser Zeit. In der Wachstumsphase dagegen verlangt der Hibiskus viel Wasser und muss zudem regelmäßig gedüngt werden.