Garten-Rettich

Raphanus sativus | Auch bekannt als: Radieschen | Bewertung: 0 Bewertungen | Druck / PDF

Leicht in der Pflege, leichter im Magen – ernten, wenn es friert, dann wird euch immer warm sein.

Ganz sicher kennt jede/r aufstrebende Botanker/in den Rettich, in Fachkreisen auch Raphanus sativus genannt. Es ist eine Einjährige Pflanze und wirklich extrem pflegeleicht. Ihr könnt ihn zwischen März und August in den Garten pflanzen, er ist nämlich ziemlich kältebeständig, aber dennoch vor dem ersten Frost ernten. Der Ort sollte jedoch gut sonnig sein, der Boden durchlässig und frisch. Verträgt sich mit allen anderen Gemüsesorten im Beet hervorragend, nur die Gurke ist das Problem, also haltet die beiden auseinander. Sehr gesund und sehr pflegeleicht, viel Spaß und guten Appetit!

Bewerten:
Pflanze
Giftig?
  • no
Höhe [m]
  • 0.1 - 0.2
Breite [m]
  • 0.2
Dominierende Blütenfarbe
  • Unauffällig oder nicht vorhanden
Blütenduft
  • Nein, neutral bitte
Blütezeiten (Jahreszeit)
  • Juni
  • Juli
  • August
Blätter im Frühling
  • Grün
Blätter im Sommer
  • Grün
Vermehrungs-Methoden
  • Saatgut
Wuchsform
  • Gruppenbildend
  • unregelmäßig
Umgebung
Säuregehalt
  • neutral
  • alkalisch
Kälteverträglichkeit
  • Z8-11
Hitzeverträglichkeit
  • H7-1
Wintertemperaturen [°C]
  • -12 - 4
Anzahl von Tagen mit Temperaturen über 30C
  • 0 - 90
Feuchtigkeit
  • gut drainiert
  • gut drainiert bei häufiger Bewässerung
Bodenbeschaffenheit
  • tonig
  • lehmhaltig
Lichtverträglichkeit
  • Vollsonniger Stand
Exponierte Lage?
  • Geschützt
Nutzung
Standard Kategorie
  • Gemüse & Kräuter
  • Gemüse
Verwendung
  • Für die Küche
Kreativ-Kategorien
  • Geeignet für Kinder
  • Für Einsteiger
  • Essen im Freien
Gartenart
  • Gemüsegarten
Anstrengungen
  • Anfänger
Jahreswachstum
  • Weniger als 1 Jahr
13 Verwandte Pflanzen