Fettkräuter 'Weser'

Pinguicula 'Weser' | Auch bekannt als: Fettblätter 'Weser' | Bewertung: 0 Bewertungen | Druck / PDF

Hüte dich vor Pinguicula! Nein, das musst du natürlich nicht, es sei denn, du wärst eine Fliege oder ein anderes winziges Insekt... Pinguicula – bekannt als Fettkräuter – sind nämlich fleischfressende Pflanzen. Zu dieser Gattung gehören ungefähr 85 Arten, von denen lediglich 4 auch hierzulande heimisch sind. Die meisten Arten sind Exoten aus Mittelamerika. Die Fettkräuter sind mehrjährige Pflanzen, die man gut an ihrer rosettenförmigen Wuchsform erkennen kann. Als Standort mögen sie einen absonnigen bis schattigen Platz, der Boden sollte feucht bis nass gehalten werden. Allerdings sind viele Arten Sukkulenten und speichern Feuchtigkeit, weshalb sie auch Trockenheit überstehen können.

Bewerten:
Pflanze
Giftig?
  • no
Höhe [m]
  • 0.15
Breite [m]
  • 0.1 - 0.2
Dominierende Blütenfarbe
  • Lila
Blütenduft
  • Nein, neutral bitte
Blütezeiten (Jahreszeit)
  • April
  • Mai
Blätter im Frühling
  • Pink oder lila
Blätter im Sommer
  • Grün
Blätter im Herbst
  • Grün
Auszeichnungen?
  • Ja, Duft bitte
Vermehrungs-Methoden
  • Saatgut
  • Abteilung
Wuchsform
  • Rosette
Umgebung
Säuregehalt
  • sauer
Kälteverträglichkeit
  • Z9-10
Hitzeverträglichkeit
  • Unbekannt
Wintertemperaturen [°C]
  • -7 - 4
Anzahl von Tagen mit Temperaturen über 30C
  • 0
Feuchtigkeit
  • schlecht drainiert
  • sumpfig
Bodenbeschaffenheit
  • sandhaltig
  • lehmhaltig
Lichtverträglichkeit
  • Vollsonniger Stand
  • Halbschatten
Exponierte Lage?
  • Geschützt
Nutzung
Standard Kategorie
  • Zimmerpflanzen, exotische und andere Pflanzen
  • Fleischfressende Pflanzen
Verwendung
  • Attraktive Blüten
Kreativ-Kategorien
  • Geeignet für Kinder
  • Für Einsteiger
  • Farben
  • Teichpflanzen
  • Für Vögel und Bienen
  • Unsere Empfehlung
Gartenart
  • Sumpfgarten
  • Haus oder Wintergarten
  • Bauerngarten
  • Container
Anstrengungen
  • Anfänger
Jahreswachstum
  • Bis zu 10 Jahre
2 Verwandte Pflanzen
Pinguicula

Fettkräuter

PFLANZEN Pinguicula

Hüte dich vor Pinguicula! Nein, das musst du natürlich nicht, es sei denn, du wärst eine Fliege oder ein anderes winziges Insekt... Pinguicula – bekannt als Fettkräuter – sind nämlich fleischfressende Pflanzen. Zu dieser Gattung gehören ungefähr 85 Arten, von denen lediglich 4 auch hierzulande heimisch sind. Die meisten Arten sind Exoten aus Mittelamerika. Die Fettkräuter sind mehrjährige Pflanzen, die man gut an ihrer rosettenförmigen Wuchsform erkennen kann. Als Standort mögen sie einen absonnigen bis schattigen Platz, der Boden sollte feucht bis nass gehalten werden. Allerdings sind viele Arten Sukkulenten und speichern Feuchtigkeit, weshalb sie auch Trockenheit überstehen können.

Großblütiges Fettkraut

PFLANZEN Pinguicula grandiflora | -40°C - -23°C Anfänger Halbschatten, Vollsonniger Stand

So gemütlich wie sein Name auch klingen mag – das Großblütige Fettkraut (Pinguicula grandiflora) ist eine echte Killerpflanze! Aber keine Sorge, dir wird sie nichts tun, denn die Pflanze ist zwar fleischfressend, „vergreift“ sich aber lediglich an kleinen Tierchen, die an ihrer klebrigen Blattoberfläche hängen bleiben. Beheimatet ist sie beispielsweise in Irland, Frankreich und der Schweiz, kommt also auch mit unseren klimatischen Bedingungen zurecht. Du solltest dem kleinen Insektenfresser einen halbschattigen, feuchten Standort geben, idealerweise in einem Moorbeet. Das Großblütige Fettkraut wächst rosettenförmig, aus der Mitte ragen von Mai bis August die bis zu 15 cm hohen rosa oder lila Blütenstängel.