Echeveria gibiflora

Echeveria gibiflora | Bewertung: 0 Bewertungen | Druck / PDF

Gib ihr Sonne, dann wird Mexiko dir eine warme Zimmerpflanze mitbringen

Die Echeveria gibbiflora ist eine der angenehmste Zimmerpflanzen, die du dir für das Haus anschaffen kannst, denn die fleischigen Blätter geben echt was her. Die Blüten leuchten in einem warmen Lachston- bis Blassrot und brauchen viel Sonne, um anständig auf bis zu 30cm zu wachsen. Frischer Boden ist für die mexikanische Pflanze enorm wichtig, Bodenfrost unter -12°C ist kaum noch zu akzeptieren. Zwischen Spätsommer bis in den frühen Winter wirst du dich an der schönen Blüte erfreuen können. Die Vermehrung findet leicht durch Teilung statt.

Bewerten:
Pflanze
Giftig?
  • no
Höhe [m]
  • 0.3
Breite [m]
  • 0.15
Dominierende Blütenfarbe
  • Rot
Blütenduft
  • Nein, neutral bitte
Blütezeiten (Jahreszeit)
  • August
  • September
  • Oktober
  • November
  • Frühwinter
Blätter im Frühling
  • Graugrün
Blätter im Sommer
  • Graugrün
Blätter im Herbst
  • Graugrün
Blätter im Winter
  • Graugrün
Vermehrungs-Methoden
  • Saatgut
  • Ableger
  • Kopfstecklinge
  • Blattstecklinge
Wuchsform
  • Gruppenbildend
  • Rosette
  • ausbreitend
Umgebung
Säuregehalt
  • sauer
  • neutral
  • alkalisch
Kälteverträglichkeit
  • Z13-15
Hitzeverträglichkeit
  • H12-10
Wintertemperaturen [°C]
  • 0
Anzahl von Tagen mit Temperaturen über 30C
  • 150 - 210
Feuchtigkeit
  • gut drainiert
Bodenbeschaffenheit
  • sandhaltig
  • lehmhaltig
Lichtverträglichkeit
  • Vollsonniger Stand
Exponierte Lage?
  • Geschützt
Nutzung
Standard Kategorie
  • Kakteen & Sukkulenten
  • Sukkulenten
Verwendung
  • Dekoratives Laub
Kreativ-Kategorien
  • Geeignet für Kinder
  • Für Einsteiger
Gartenart
  • Haus oder Wintergarten
  • Container
Verwendungszweck
  • Abgrenzung
Anstrengungen
  • Anfänger
Jahreswachstum
  • Bis zu 10 Jahre
5 Verwandte Pflanzen
Echeveria

Echeverie

PFLANZEN Echeveria

Echeveria ist ein bekanntes, einfach zu pflegendes Gewächs, das in den ariden Gebieten der USA und Mexikos zu Hause ist. Die sukkulente Pflanze wächst stammförmig mit radial stehenden Blättern und misst etwa 10cm in der Höhe und im Durchmesser. Die Gattung ist artenreich und die meisten Formen sind silbrig oder bläulich bereift. Die Blüten erscheinen in einer fleischigen Rispe mit meist orange-roten Blüten. Die Pflanze sollte auf sehr durchlässigen Böden stehen und ist bei uns nicht winterhart. Sie gedeiht jedoch im Winter an jedem kühlen Ort und im Sommer im Garten oder der Fensterbank sehr gut. Vollsonniger Standort ist die Voraussetzung für die Blüte, die jedes Jahr erscheint. Die Vermehrung geschieht aus Stamm- oder Blattstecklingen oder durch Samen.

Echeveria elegans

Echeverie

PFLANZEN Echeveria elegans | 0°C - 0°C Anfänger Vollsonniger Stand

Echeveria elegans ist eine rosettenförmig wachsende, kleine Pflanze mit sukkulenten Blättern und kann durch basale Seitentriebe Poster von 30cm Ausdehnung erreichen. Die Blüten erscheinen an einer zentralen Rispe und sind etwas glockenförmig und rosafarbener Tönung. Die Pflanze ist sehr trockenresistent aber wächst besser mit mäßigen bis regelmäßigen Wasser- und Düngergaben. Die Blüten erscheinen im Sommer in vollsonnigem Stand. Die Pflanze ist nicht winterhart, kann aber leicht auf dem Fensterbrett mit nur geringen Wassergaben gehalten werden. Der Boden sollte sehr durchlässig und sandig sein. Sie ist sehr leicht vermehrbar durch Blatt- oder Stammstecklinge. Auch Samen eignen sich für Massenvermehrungen.

Echeverie

PFLANZEN Echeveria pulvinata | 0°C - 0°C Anfänger Vollsonniger Stand

Echeveria pulvinata ist eine besonders attraktive Echeverie, die durch die feine, kurze Behaarung auf den Blättern auffällt. Die Grüntönung des Laubes ist zu Beginn fast weiß und ändert sich zunehmend in Dunkelgrün je älter die Blätter werden. Die weiß- samtige Behaarung macht die kleine, nur 10-20cm große Pflanze zu einem Juwel einer Sukkulentensammlung. Die Blüten erscheinen basal und sind kleine, gestielte Pflanzen mit einer orangefarbenen, einzelnen Blüte im Zentrum. Der Stiel verzweigt sich nach kurzer Zeit und endet jedes Mal in einer festen, halboffenen Blüte. Die Pflanze verlangt unbedingt volle Sonne, durchlässigen Boden und mäßige Wassergaben. Im Winter sollte die Pflanze fast vollkommen trocken stehen. Die Ruhezeit wirkt sich positiv auf die reiche Blüte im Sommer aus.

Echeveria secunda var. glauca

Echeverie

PFLANZEN Echeveria secunda var. glauca | 0°C - 0°C Anfänger Vollsonniger Stand

Echeveria secunda var. glauca ist eine gruppenbildende Echeverie mit dichtstehenden Köpfen. Die weißlich-blaue Farbe der Blätter ist auffallend hell. Die Pflanze ist recht wüchsig, selbst in Geröll und kiesigem Boden, wo sie sich besonders wohl fühlt. Nässe sollte unbedingt vermieden werden, da sie schnell zu Fäulnis führt. Im Sommer verträgt diese Echeverie mehr Wasser aber keine stehende Nässe. Die winterliche Ruhezeit ist wichtig, um die Blüte einzuleiten, die im Sommer erscheint. Die Pflanze erreicht etwa 20cm Höhe. Mit zunehmendem Alter färben sich die Blätter rosa-rot. Die Blüte erscheint zweifarbig, rot mit orangefarbenem Öffnungsrand. Die Pflanze verträgt unter günstigen Bedingungen wenige Grade Frost, sollte aber besser frostfrei aber so kühl wie möglich überwintert werden.

Echeveria imbricata

PFLANZEN Echeveria imbricata | Anfänger Vollsonniger Stand

Echeveria imbricata gehört zu den rund 150 Arten der Echeverien aus der Familie der Dickblattgewächse. Es sind Sukkulenten mit einem sehr dekorativen Look – die fleischigen Blätter bilden tolle Rosetten und haben meist sehr attraktive Blüten. So auch dieser Hybrid, dessen tolle Rosette aus verkehrt eiförmigen Blättern besteht und dessen rote Blüten sich im Frühjahr und Sommer zeigen. Echeveria imbricata wünscht sich ein sonniges bis halbschattiges Plätzchen und braucht im Sommer viel Wasser. Dabei solltest du darauf achten, nicht in das Herz der Rosette zu gießen und Staunässe vermeiden. Im Herbst musst du das Schmuckstück herein holen und trocken und sehr hell bei ca. 6-8 Grad überwintern.