Brokkoli

Brassica oleracea var. Italica | Auch bekannt als: Broccoli | Bewertung: 0 Bewertungen | Druck / PDF

Brokkoli – das Kyrptonit einer (fast) jeden Kindheit. Zeigt es dem Grünling mal so richtig, indem ihr es volle Karotte pflegt und dann verputzt.

Broccoli, auch Brokkoli geschrieben, ist auch unter den Namen Winterblumenkohl, Sprossenkohl oder Brassica oleracea var. Italica bekannt. Es handelt sich um eine mit dem Blumenkohl verwandte Gemüsepflanze aus der Familie der Kreuzblütengewächse. Der Anbau von Broccoli ist anspruchsvoll, denn der Boden muss durchgehend feucht gehalten werden. Der Standort muss sonnig aber windgeschützt sein. Die Gemüsepflanze sollte im März ausgesät und zwei Monate später ins Beet umgesetzt werden. Die Broccolis sollten in einem Abstand von etwa 50cm gepflanzt werden. Die Ernte erfolgt im späten Sommer oder Herbst. Broccoli ist wegen seinem milden Geschmack ein sehr beliebtes Gemüse. Es gibt unzählige, raffinierten Broccoli-Rezepten und das Gemüse aus dem eigenen Garten schmeckt ohnehin am besten.

Bewerten:
Pflanze
Giftig?
  • no
Höhe [m]
  • 0.3 - 0.5
Breite [m]
  • 0.45
Dominierende Blütenfarbe
  • Unauffällig oder nicht vorhanden
Blütenduft
  • Nein, neutral bitte
Blätter im Sommer
  • Grün
Blätter im Herbst
  • Grün
Vermehrungs-Methoden
  • Saatgut
Umgebung
Säuregehalt
  • neutral
  • alkalisch
Kälteverträglichkeit
  • Z6-11
Hitzeverträglichkeit
  • H6-1
Wintertemperaturen [°C]
  • -23 - 4
Anzahl von Tagen mit Temperaturen über 30C
  • 0 - 60
Feuchtigkeit
  • gut drainiert
Bodenbeschaffenheit
  • sandhaltig
  • lehmhaltig
Lichtverträglichkeit
  • Vollsonniger Stand
Exponierte Lage?
  • Geschützt
Nutzung
Standard Kategorie
  • Gemüse & Kräuter
  • Gemüse
Verwendung
  • Für die Küche
Kreativ-Kategorien
  • Geeignet für Kinder
  • Essen im Freien
Gartenart
  • Gemüsegarten
Anstrengungen
  • Fortgeschrittene Anfänger
Jahreswachstum
  • 1 bis 2 Jahre
5 Verwandte Pflanzen