Besenginster 'Moonlight'

Cytisus scoparius 'Moonlight' | Bewertung: 0 Bewertungen | Druck / PDF

Cytisus scoparius, auch Besenginster genannt, gehört zu den bekanntesten Gartenpflanzen in unseren Breiten. Die gelben Blüten, die den kleinen Strauch Jahr für Jahr einhüllen sind ein beliebtes Bild. Die dünnen, aufrechten Triebe tragen nur winzige Blätter. Die Sträucher nutzen die grünen Triebe für ihre Photosynthese. Der sommergrüne Strauch wächst zu einer Größe von etwa ein bis zwei Metern und ist gut winterhart. Er neigt dazu, sich auszubreiten und kann in Gegenden mit Abholzungen schnell kahle Flächen dicht besiedeln und unterdrückt jedes Nachwachsen von neuen Baumbeständen. Auch die damit verbundenen Verbreitung von Schädlingen nimmt mit dem Besenginster zu, so dass er in solchen Gebieten unerwünscht ist und von der Forstwirtschaft beseitigt wird.

Bewerten:
Pflanze
Giftig?
  • ja
Giftig: Kommentare
  • Vermeide es, diese Pflanze zu essen, da man ansonsten riskiert, leichte Magenschmerzen zu bekommen
Höhe [m]
  • 0.75
Breite [m]
  • 0.75
Dominierende Blütenfarbe
  • Gelb
Blütenduft
  • Nein, neutral bitte
Blütezeiten (Jahreszeit)
  • Mai
  • Juni
Blätter im Frühling
  • Grün
Blätter im Sommer
  • Grün
Blätter im Herbst
  • Grün
Vermehrungs-Methoden
  • Halbharte Stecklinge
  • Saatgut
  • Steckhölzer
Wuchsform
  • kompakt
Umgebung
Säuregehalt
  • sauer
Kälteverträglichkeit
  • Z6-8
Hitzeverträglichkeit
  • H8-6
Wintertemperaturen [°C]
  • -23 - -7
Anzahl von Tagen mit Temperaturen über 30C
  • 45 - 120
Feuchtigkeit
  • gut drainiert
Bodenbeschaffenheit
  • sandhaltig
  • lehmhaltig
Lichtverträglichkeit
  • Vollsonniger Stand
Exponierte Lage?
  • Ungeschützt
  • Geschützt
Nutzung
Standard Kategorie
  • Bäume & Sträucher
  • Sträucher
Verwendung
  • Attraktive Blüten
Kreativ-Kategorien
  • Für Einsteiger
  • Farben
Gartenart
  • Steingarten
Verwendungszweck
  • Blumenbeete
Anstrengungen
  • Anfänger
Jahreswachstum
  • Bis zu 10 Jahre
1 Verwandte Pflanzen
Cytisus scoparius

Besenginster

PFLANZEN Cytisus scoparius

Cytisus scoparius, auch Besenginster genannt, gehört zu den bekanntesten Gartenpflanzen in unseren Breiten. Die gelben Blüten, die den kleinen Strauch Jahr für Jahr einhüllen sind ein beliebtes Bild. Die dünnen, aufrechten Triebe tragen nur winzige Blätter. Die Sträucher nutzen die grünen Triebe für ihre Photosynthese. Der sommergrüne Strauch wächst zu einer Größe von etwa ein bis zwei Metern und ist gut winterhart. Er neigt dazu, sich auszubreiten und kann in Gegenden mit Abholzungen schnell kahle Flächen dicht besiedeln und unterdrückt jedes Nachwachsen von neuen Baumbeständen. Auch die damit verbundenen Verbreitung von Schädlingen nimmt mit dem Besenginster zu, so dass er in solchen Gebieten unerwünscht ist und von der Forstwirtschaft beseitigt wird.