Berberitze 'Red Jewel'

Berberis 'Red Jewel' | Bewertung: 1 Bewertungen | Druck / PDF

400 bis 600 Arten gehören zur Pflanzengattung der Berberitze (Berberis) – damit ist es eins der artenreichsten Gehölze überhaupt. Berberitzen sind sehr beliebte Ziersträucher, die in vielen Gärten zur „Grundausstattung“ gehören und auch gern als Hecke kultiviert werden. Die Beeren sind häufig essbar. Sie schmecken zwar extrem sauer, haben aber einen sehr hohen Gehalt an Vitamin C und werden als homöopathisches Mittel gegen verschiedenste Beschwerden genutzt. Bei so vielen Arten, Sorten und Hybriden haben alle Pflanzen natürlich ihre speziellen Eigenarten und Eigenschaften. So können sie beispielsweise zwischen 50 und 250 cm hoch werden. Die meisten Berberitzen bevorzugen einen sonnigen bis halbschattigen Standort.

Bewerten:
Pflanze
Giftig?
  • ja
Giftig: Kommentare
  • Vermeide es, diese Pflanze zu essen, da man sonst leichte Magenprobleme bekommen kann. Der Saft kann die Haut reizen
Höhe [m]
  • 2
Breite [m]
  • 2.5
Dominierende Blütenfarbe
  • Gelb
Blütenduft
  • Nein, neutral bitte
Blütezeiten (Jahreszeit)
  • Mai
Blätter im Frühling
  • Pink oder lila
Blätter im Sommer
  • Pink oder lila
Blätter im Herbst
  • Pink oder lila
Blätter im Winter
  • Pink oder lila
Vermehrungs-Methoden
  • Halbharte Stecklinge
  • Saatgut
Wuchsform
  • kompakt
Umgebung
Säuregehalt
  • sauer
  • neutral
  • alkalisch
Kälteverträglichkeit
  • Z6-9
Hitzeverträglichkeit
  • H9-6
Wintertemperaturen [°C]
  • -23 - -1
Anzahl von Tagen mit Temperaturen über 30C
  • 45 - 150
Feuchtigkeit
  • gut drainiert
  • gut drainiert bei häufiger Bewässerung
Bodenbeschaffenheit
  • sandhaltig
  • tonig
  • kalkhaltig
  • lehmhaltig
Lichtverträglichkeit
  • Vollsonniger Stand
  • Halbschatten
Exponierte Lage?
  • Ungeschützt
  • Geschützt
Nutzung
Standard Kategorie
  • Bäume & Sträucher
  • Sträucher
Verwendung
  • Dekoratives Laub
Kreativ-Kategorien
  • Für Einsteiger
  • Blütenpracht
  • Bonsai
  • Vertreibt die Nachbarn
Gartenart
  • Bauerngarten
  • Küstengelegen
Verwendungszweck
  • Ufer und Hänge
  • Solitär
  • Hecken und Schutzwände (Sichtschutz)
  • Abgrenzung
Anstrengungen
  • Anfänger
Jahreswachstum
  • Bis zu 20 Jahre
18 Verwandte Pflanzen

Berberis microphylla 'Pygmaea'

PFLANZEN Berberis microphylla 'Pygmaea' | -23°C - -1°C Anfänger Halbschatten, Vollsonniger Stand

Mit einer Höhe von bis zu 3 Metern, kompaktem Wuchs, immergrüner Belaubung und nicht zuletzt den bis zu 4,5 cm langen Stacheln an ihren Zweigen ist die Buchsblättrige Berberitze (Berberis microphylla) eine ideale Wahl, falls du in deinem Garten eine dichte, undurchdringliche Hecke anlegen möchtest. Aber auch als einzeln stehender Busch ist diese robuste, pflegeleichte und frostharte Pflanze gut geeignet. Besonders dekorativ ist sie im Mai, wenn sich die zahlreichen orange-gelben Blüten sehen lassen. Aus denen werden schwarz-blaue Beeren – die sollen übrigens als Konfitüre lecker sein! Der ideale Standort für diesen Zierstrauch ist ein sonniges bis halbschattiges Fleckchen mit gleichmäßig feuchtem, gut durchlässigem Boden.

Berberis microphylla

PFLANZEN Berberis microphylla | -23°C - -1°C Anfänger Halbschatten, Vollsonniger Stand

Mit einer Höhe von bis zu 3 Metern, kompaktem Wuchs, immergrüner Belaubung und nicht zuletzt den bis zu 4,5 cm langen Stacheln an ihren Zweigen ist die Buchsblättrige Berberitze (Berberis microphylla) eine ideale Wahl, falls du in deinem Garten eine dichte, undurchdringliche Hecke anlegen möchtest. Aber auch als einzeln stehender Busch ist diese robuste, pflegeleichte und frostharte Pflanze gut geeignet. Besonders dekorativ ist sie im Mai, wenn sich die zahlreichen orange-gelben Blüten sehen lassen. Aus denen werden schwarz-blaue Beeren – die sollen übrigens als Konfitüre lecker sein! Der ideale Standort für diesen Zierstrauch ist ein sonniges bis halbschattiges Fleckchen mit gleichmäßig feuchtem, gut durchlässigem Boden.

Berberis darwinii

Darwins Berberitze

PFLANZEN Berberis darwinii | -18°C - -1°C Anfänger Halbschatten, Vollsonniger Stand

Wenn im Mai überall in den Gärten die Bäume und Sträucher blühen, bist du mit Darwins Berberitze (Berberis darwinii) absolut konkurrenzfähig. Dieser etwa 2 Meter hoch werdende Zierstrauch zündet nämlich ein Feuerwerk an leuchtend goldgelben Blüten, die den Busch über und über bedecken und noch dazu angenehm duften. Am wohlsten fühlt er sich an einem sonnigen bis halbschattigen Standort mit gleichmäßig feuchtem, gut durchlässigem Boden. Mit seinen immergrünen, glänzenden, etwas stacheligen Blättern und seinem dichten Wuchs eignet sich der Strauch auch toll als Hecke. Wenn die dann im Frühjahr blüht, bleibt garantiert jeder bewundernd vor deinem Garten stehen!

Berberis dictyophylla

Netzblättrige Berberitze

PFLANZEN Berberis dictyophylla | -23°C - -1°C Anfänger Vollsonniger Stand, Halbschatten

Die Netzblättrige Berberitze (Berberis dictyophylla) bringt gleich mehrfach Farbe in deinen Garten: Als erstes lassen sich im späten Frühling – meistens im Mai – die hellgelben Blüten blicken, die einzeln entlang der Zweige wachsen. Daraus werden dann später auffällige rote Beeren. Und im Herbst, bevor dieser asiatische Zierstrauch seine Blätter abwirft, färben sich diese zu einem schönen Rot. Im Laufe der Jahre kann diese Berberitze bis zu 2 Meter hoch werden. Dafür braucht sie einen sonnigen bis halbschattigen Standort mit gleichmäßig feuchtem, gut durchlässigem Boden, der gern auch sandig oder steinig sein kann. Sie ist robust und pflegeleicht und verträgt auch sehr frostige Temperaturen.

Berberis gagnepainii Fernspray

Gagnepains Berberitze

PFLANZEN Berberis gagnepainii | -23°C - -1°C Anfänger Halbschatten, Vollsonniger Stand

Es gibt sommergrüne und immergrüne Berberitzen, zu den letzteren gehört Berberis gagnepainii. Umgangssprachlich auch als Gagnepains Berberitze bekannt, ist dieser kompakte, dicht wachsende Zierstrauch vielleicht auch für deinen Garten eine gute Wahl. Er punktet mit Robustheit, wenig Pflegebedarf, Winterhärte und – last but not least – einer schicken Optik. Seine länglichen, dunkelgrünen Blätter glänzen, und im Mai/Juni gesellen sich jede Menge gelber Blüten dazu, die in hübschen Büscheln wachsen. Aus denen entwickeln sich dann später schwarze Beeren. Diese Berberitze hat keine großartigen Ansprüche an ihren Standort. Er sollte lediglich sonnig bis halbschattig sein und gleichmäßig feuchten, gut durchlässigen Boden haben.

Berberis julianae

Großblättrige Berberitze

PFLANZEN Berberis julianae | -23°C - -1°C Anfänger Halbschatten, Vollsonniger Stand

Wenn du dir gern eine Berberitze in deinen Garten holen möchtest, dürfte dir die Wahl schwer fallen, denn es gibt viele verschiedene Arten. Als eine der schönsten und noch dazu robustesten gilt die Großblättrige Berberitze, auch bekannt als Julianes Berberitze (Berberis julianae). Dieser immergrüne Zierstrauch hat glänzende, ovale Blätter in einem schönen Dunkelgrün, zu dem das leuchtende Gelb der unzähligen, in Büscheln wachsenden Blüten wunderbar passt, die den Busch im Mai/Juni schmücken. Dieser Strauch ist auch perfekt, falls du dir eine super dichte Hecke wünschst, denn die extrem dornigen Zweige lassen niemanden durch! Nach einigen Jahren kann die Großblättrige Berberitze bis zu 3 Meter hoch werden.

Linearblättrige Berberitze

PFLANZEN Berberis linearifolia | -23°C - -1°C Anfänger Halbschatten, Vollsonniger Stand

Lang und elliptisch-schmal sind die immergrünen Blätter der Berberis linearifolia, die auch als Linearblättrige Berberitze bekannt ist. Dieser robuste Zierstrauch wächst aufrecht und schafft eine Höhe von ungefähr 1,5 Metern – damit gehört er eher zu den kleineren Vertretern unter seinen vielen Verwandten. Im Mai/Juni kommt Farbe in das leuchtende Grün, dann lassen sich die unzähligen Blüten blicken, die bei dieser Art von einem kräftigen, dunklen Orange sind. Aus den Blüten werden im Herbst längliche, blau-schwarze Beeren. Wenn du dieser Berberitze einen sonnigen bis halbschattigen Standort mit gleichmäßig feuchtem, gut durchlässigem Boden gibst, ist sie absolut happy.

Berberis thunbergii Green Carpet

Thunberg-Berberitze

PFLANZEN Berberis thunbergii | -29°C - -7°C Anfänger Halbschatten, Vollsonniger Stand

Farbenfroh geht’s bei der Thunberg-Berberitze (Berberis thunbergii) zu. Die Blätter können je nach Sorte einfarbig grün oder zweifarbig sein – in letzterem Fall ist die Oberseite von einem dunklen Purpur, während die Unterseite Grün ist. Das ergibt einen tollen Look, auch im Herbst, wenn sich die Blätter zu einem ganz intensiven Rot verfärben. Die vielen zierlichen Blüten sind gelb mit rötlichen Einfärbungen. Aus ihnen werden später längliche rote Beeren. Der bis zu 2.5 Meter hoch werdende, robuste Strauch ist außerdem nicht nur schön anzusehen, sondern wächst auch sehr dicht und hat jede Menge Dornen. Deshalb ist er auch als Heckenpflanze beliebt. Und – wäre das was für deinen Garten?