Bach-Anemone

Anemone rivularis | Bewertung: 0 Bewertungen | Druck / PDF

Sie heißt Bach-Anemone wegen ihrer Vorliebe zu Wasser. Aber eigentlich mag sie gerne deutsche klassische Musik.

Die Bach-Anemone oder Anemone rivularis ist eine frostharte Staude, die zur Familie der Hahnenfußgewächse gehört. Die Bach-Anemone entzückt mit der Schönheit und Anmut ihrer Blüten. Von Mai bis Juni zieren einfache, schalenförmige, weiße Blüten mit gelber Mitte und violetten Staubfäden die Staude. Die Blüten stehen auf langen, grünen Stielen. Die Pflanze wächst horstig und kann eine Höhe von bis etwa 50 cm erreichen. Am besten gedeiht die Bach-Anemone an sonnigen bis halbschattigen Standorten und feuchten Böden. An optimalen Standorten benötigt diese Staude kaum Pflege. Die Bach-Anemone ist ideal für Leute, die einen schönen Garten lieben aber nur wenig Zeit haben sich der Gartenarbeit zu widmen.

Bewerten:
Pflanze
Giftig?
  • ja
Giftig: Kommentare
  • Der Saft dieser Pflanze kann die Haut reizen
Höhe [m]
  • 0.6 - 0.9
Breite [m]
  • 0.3
Dominierende Blütenfarbe
  • Weiß
Blütenduft
  • Nein, neutral bitte
Blütezeiten (Jahreszeit)
  • Mai
  • Juni
Blätter im Frühling
  • Grün
Blätter im Sommer
  • Grün
Vermehrungs-Methoden
  • Saatgut
Wuchsform
  • Verzweigung
Umgebung
Säuregehalt
  • sauer
  • neutral
  • alkalisch
Kälteverträglichkeit
  • Z6-8
Hitzeverträglichkeit
  • H8-6
Wintertemperaturen [°C]
  • -23 - -7
Anzahl von Tagen mit Temperaturen über 30C
  • 45 - 120
Feuchtigkeit
  • gut drainiert bei häufiger Bewässerung
Bodenbeschaffenheit
  • sandhaltig
  • kalkhaltig
  • lehmhaltig
Lichtverträglichkeit
  • Vollsonniger Stand
  • Halbschatten
Exponierte Lage?
  • Ungeschützt
  • Geschützt
Nutzung
Standard Kategorie
  • Blumen & Stauden
  • Wiesenblumen
Verwendung
  • Attraktive Blüten
Kreativ-Kategorien
  • Für Einsteiger
  • Farben
Gartenart
  • Bauerngarten
  • Wiesen
Verwendungszweck
  • Abgrenzung
Anstrengungen
  • Anfänger
Jahreswachstum
  • 2 bis 5 Jahre