Arzneimohn

Papaver orientale var. bracteatum | Bewertung: 0 Bewertungen | Druck / PDF

Heilender Mohn, der auch im Winter nicht von seiner Mission abkommt, egal wie kalt es auch mal wieder werden sollte

Der Arzneimohn, oder Papaver orientale var. bracteatum kommt aus der Familie der Mohngewäche. Seine tiefroten Blüten mit einem schwarzen „Auge“ kommen im Mai und Juni vom Vorschein und lassen den Garten erstrahlen. Er kann bis zu 1,2m hoch werden und mag am Liebsten sandig-trockene Böden und viel viel Sonne, zudem ist es wichtig, dass ihr auf durchlässigen Boden acht gebt. Er ist extrem winterhart und weiß schon, wo er sich das Wasser herholt. Durch seine dünnen Stängel findet er überall Platz, er sollte aber gestutzt werden, damit sie im harschen windigen Herbst nicht umknicken.

Bewerten:
Pflanze
Giftig?
  • no
Höhe [m]
  • 0.7 - 1
Breite [m]
  • 1
Dominierende Blütenfarbe
  • Rot
Blütenduft
  • Nein, neutral bitte
Blütezeiten (Jahreszeit)
  • März
  • April
  • Mai
  • Juni
  • Juli
Blätter im Frühling
  • Grün
Blätter im Sommer
  • Grün
Vermehrungs-Methoden
  • Saatgut
  • Abteilung
  • Wurzelstecklinge
Wuchsform
  • Gruppenbildend
Umgebung
Säuregehalt
  • sauer
  • neutral
  • alkalisch
Kälteverträglichkeit
  • Z3-9
Hitzeverträglichkeit
  • H9-1
Wintertemperaturen [°C]
  • -40 - -1
Anzahl von Tagen mit Temperaturen über 30C
  • 0 - 150
Feuchtigkeit
  • gut drainiert
Bodenbeschaffenheit
  • sandhaltig
  • kalkhaltig
  • lehmhaltig
Lichtverträglichkeit
  • Vollsonniger Stand
Exponierte Lage?
  • Ungeschützt
  • Geschützt
Nutzung
Standard Kategorie
  • Blumen & Stauden
  • Stauden
Verwendung
  • Attraktive Blüten
Kreativ-Kategorien
  • Geeignet für Kinder
  • Für Einsteiger
  • Farben
  • Blütenpracht
  • Rosen & Klassiker
Gartenart
  • Bauerngarten
  • Küstengelegen
Verwendungszweck
  • Blumenbeete
  • Abgrenzung
Anstrengungen
  • Anfänger
Jahreswachstum
  • 2 bis 5 Jahre