Alpinenaurikel 'Black Jack'

Primula auricula 'Black Jack' | Bewertung: 0 Bewertungen | Druck / PDF

Primeln - Primula auricula heißen sie im Botanikerkreis - und ihre zahlreichen Sorten gehören zu den beliebtesten Frühjahrsboten. Primula auricula, die Alpenaurikel wachst natürlich in den hohen Gebirgslagen und erklärt damit den Anspruch auf kühle, sonnige Standorte. Oft wird die Primel an Bachläufen oder Teichufern als kleine Solitärs gepflanzt, da sie feuchtere Standorte bevorzugt. Die hellgelbe Blütenfarbe hebt sich gut von dunklem Untergrund ab. Primeln gehören zu den Stauden und säen sich oft selbst aus. An zusagenden Plätzen bilden sie kleine Bestände. Wenn einmal etabliert, bedarf die Pflanze keinerlei Pflege mehr. Nähstoffarme Böden und rauhe, regenreiche Jahreszeiten werden problemlos überstanden. Damit eignet sich die Primel auch als ausdauernde Steingartenpflanze.

Bewerten:
Pflanze
Giftig?
  • no
Höhe [m]
  • 0.2 - 0.3
Breite [m]
  • 0.3
Dominierende Blütenfarbe
  • Rot
Blütenduft
  • Nein, neutral bitte
Blütezeiten (Jahreszeit)
  • März
  • April
  • Mai
Blätter im Frühling
  • Grün
Blätter im Sommer
  • Grün
Blätter im Herbst
  • Grün
Blätter im Winter
  • Grün
Vermehrungs-Methoden
  • Saatgut
  • Basale Stecklinge
  • Abteilung
  • Wurzelstecklinge
  • Ableger
Wuchsform
  • Gruppenbildend
Umgebung
Säuregehalt
  • sauer
  • neutral
Kälteverträglichkeit
  • Z3-8
Hitzeverträglichkeit
  • H8-1
Wintertemperaturen [°C]
  • -40 - -7
Anzahl von Tagen mit Temperaturen über 30C
  • 0 - 120
Feuchtigkeit
  • gut drainiert bei häufiger Bewässerung
  • schlecht drainiert
Bodenbeschaffenheit
  • sandhaltig
  • lehmhaltig
Lichtverträglichkeit
  • Vollsonniger Stand
  • Halbschatten
Exponierte Lage?
  • Ungeschützt
  • Geschützt
Nutzung
Standard Kategorie
  • Blumen & Stauden
  • Stauden
Verwendung
  • Attraktive Blüten
Kreativ-Kategorien
  • Farben
  • Blütenpracht
  • Rosen & Klassiker
Gartenart
  • Bauerngarten
  • Steingarten
  • Container
  • Stadt
  • Kiesgarten
Verwendungszweck
  • Blumenbeete
  • Abgrenzung
Anstrengungen
  • Fortgeschrittene Anfänger
Jahreswachstum
  • 2 bis 5 Jahre
12 Verwandte Pflanzen
Primula auricula Taffeta

Alpinenaurikel

PFLANZEN Primula auricula

Primeln - Primula auricula heißen sie im Botanikerkreis - und ihre zahlreichen Sorten gehören zu den beliebtesten Frühjahrsboten. Primula auricula, die Alpenaurikel wachst natürlich in den hohen Gebirgslagen und erklärt damit den Anspruch auf kühle, sonnige Standorte. Oft wird die Primel an Bachläufen oder Teichufern als kleine Solitärs gepflanzt, da sie feuchtere Standorte bevorzugt. Die hellgelbe Blütenfarbe hebt sich gut von dunklem Untergrund ab. Primeln gehören zu den Stauden und säen sich oft selbst aus. An zusagenden Plätzen bilden sie kleine Bestände. Wenn einmal etabliert, bedarf die Pflanze keinerlei Pflege mehr. Nähstoffarme Böden und rauhe, regenreiche Jahreszeiten werden problemlos überstanden. Damit eignet sich die Primel auch als ausdauernde Steingartenpflanze.

Alpinenaurikel 'Astolat'

PFLANZEN Primula auricula 'Astolat' | -40°C - -7°C Fortgeschrittene Anfänger Vollsonniger Stand, Halbschatten

Alpinenaurikel 'Blue Velvet'

PFLANZEN Primula auricula 'Blue Velvet' | -40°C - -7°C Fortgeschrittene Anfänger Vollsonniger Stand, Halbschatten

Alpinenaurikel 'Gizabroon'

PFLANZEN Primula auricula 'Gizabroon' | -40°C - -7°C Fortgeschrittene Anfänger Vollsonniger Stand, Halbschatten

Alpinenaurikel 'Hawkwood'

PFLANZEN Primula auricula 'Hawkwood' | -40°C - -7°C Fortgeschrittene Anfänger Vollsonniger Stand, Halbschatten

Alpinenaurikel 'Hinton Fields'

PFLANZEN Primula auricula 'Hinton Fields' | -40°C - -7°C Fortgeschrittene Anfänger Vollsonniger Stand, Halbschatten

Alpinenaurikel 'Piers Telford'

PFLANZEN Primula auricula 'Piers Telford' | -40°C - -7°C Fortgeschrittene Anfänger Halbschatten, Vollsonniger Stand

Alpinenaurikel 'Sword'

PFLANZEN Primula auricula 'Sword' | -40°C - -7°C Fortgeschrittene Anfänger Vollsonniger Stand, Halbschatten

Alpinenaurikel 'Tomboy'

PFLANZEN Primula auricula 'Tomboy' | -40°C - -7°C Fortgeschrittene Anfänger Vollsonniger Stand, Halbschatten