Alpen-Edelweiß

Leontopodium alpinum | Bewertung: 0 Bewertungen | Druck / PDF

Von Napoleon über die Alpen gebracht – direkt in deinen sonnig-frischen Garten

Für viele ist es eine Pflanze, die in keinem Steingarten fehlen darf: das Alpen-Edelweiß (Leontopodium alpinum). Seine dicht behaarten, grau-grünen Blätter und die silbrig-weißen Blütensterne, die sich von Juni bis September zeigen, sind aber auch ein Hingucker! Das Alpen-Edelweiß ist eine Staude, die nur ca. 10-15 cm hoch wird und einen sonnigen Standort mit gut durchlässigem Boden braucht. Der Boden sollte zwar nicht zu feucht sein, aber auch nicht austrocknen. Nach der Blüte solltest du die Triebe zurückschneiden, das sorgt für einen kräftigen Neuaustrieb. Diese Pflanze ist ein berühmtes Wahrzeichen der Alpen, ist in freier Natur aber vom Aussterben bedroht und steht unter strengem Schutz.

Bewerten:
Pflanze
Giftig?
  • no
Höhe [m]
  • 0.2
Breite [m]
  • 0.1
Dominierende Blütenfarbe
  • Weiß
Blütenduft
  • Nein, neutral bitte
Blütezeiten (Jahreszeit)
  • Mai
  • Juni
Blätter im Frühling
  • Graugrün
Blätter im Sommer
  • Graugrün
Vermehrungs-Methoden
  • Saatgut
  • Abteilung
Wuchsform
  • Gruppenbildend
  • Aufrecht
Umgebung
Säuregehalt
  • neutral
  • alkalisch
Kälteverträglichkeit
  • Z3-6
Hitzeverträglichkeit
  • H6-1
Wintertemperaturen [°C]
  • -40 - -18
Anzahl von Tagen mit Temperaturen über 30C
  • 0 - 60
Feuchtigkeit
  • gut drainiert
Bodenbeschaffenheit
  • sandhaltig
  • kalkhaltig
  • lehmhaltig
Lichtverträglichkeit
  • Vollsonniger Stand
Exponierte Lage?
  • Geschützt
Nutzung
Standard Kategorie
  • Blumen & Stauden
  • Stauden
Verwendung
  • Attraktive Blüten
Kreativ-Kategorien
  • Geeignet für Kinder
  • Für Einsteiger
  • Farben
  • Zähe Überlebenskünstler
Gartenart
  • Steingarten
  • Kiesgarten
Verwendungszweck
  • Blumenbeete
Anstrengungen
  • Anfänger
Jahreswachstum
  • 2 bis 5 Jahre