Wie du Schärfe in dein Zuhause bringst

von Natasha Starkell | 01.10.2013 | zimmerpflanze , gemüse , chili | 0 Kommentare | Bewertung: 0 Bewertungen

Wie du Schärfe in dein Zuhause bringst

Wie du Schärfe in dein Zuhause bringst

So einfach könnte ihr ein knallbuntes Chili-Highlight in eurer Wohnung züchten, das nicht nur bewundert, sondern auch gegessen werden darf.

Bewerten:

So einfach könnte ihr ein knallbuntes Chili-Highlight in eurer Wohnung züchten, das nicht nur bewundert, sondern auch gegessen werden darf.

Wasser, Wärme und Licht –  schon habt ihr die wichtigsten Voraussetzungen um erfolgreiche Gärtner zu werden. Und was ist mit der Erde? Gut, ohne die geht es natürlich auch nicht, aber die spielt hier eher eine untergeordnete Rolle. Denn Wasser, Wärme und Licht könnte ihr innerhalb eurer Wohnung optimal kontrollieren und die Umgebung eurer Pflanze, zum Beispiel einer Chilipflanze, anpassen. Besonders gut für die Wohnung eignen sich kleine Arten, wie die „dwarf ornamental pepper“. Diese sollte möglichst in einen Topf aus Terrakotta und nicht Lehm gezüchtet werden. Terrakotta kann Feuchtigkeit besser aus der Erde ziehen, dies kommt der Chilipflanze entgegen, da sie warme und sonnige Plätze bevorzugt. Achte trotzdem darauf, dass sich keine Staunässe sammelt und diese womöglich die Wurzeln schädigt.


Natasha Starkell
Geschrieben von Natasha Starkell

Working mum, struggling with gardening chores.

Folge mir auf:

Tulpen pflanzen! VORHERIGER ARTIKEL:

Tulpen pflanzen!

von Natasha Starkell
Blume der Woche: die Astilben NÄCHSTER ARTIKEL:

Blume der Woche: die Astilben

von Natasha Starkell

Beliebte Artikel