Versteckt, verborgen, Schuppenwurz

von Natasha Starkell | 24.03.2014 | blume , pflanze , lathrea clandestina , schuppenwurz , der woche | 0 Kommentare | Bewertung: 1 Bewertungen

Schuppenwurz

Schuppenwurz

Schuppenwurz

Bewerten:

Heimlich, still und leise lebt sie unter der Erdoberfläche und lässt sich nur im Frühjahr für einige Wochen kurz im Licht blicken – aber dann mit Pauken und Trompeten! Die Verborgene oder auch Großblütige Schuppenwurz schiebt von März bis Mai so schicke lila Blüten aus dem Boden, dass wir sie zur Pflanze der Woche erkoren haben.

Eigentlich ist Lathrea clandestina ja etwas, das wir Menschen gar nicht mögen: ein Parasit. Wie die Arme eines Kraken winden sich ihre Speichersprossen unterirdisch durch den Boden, immer auf der Suche nach neuen Wirten, an denen sie „andocken“ können. Baumwurzeln sind dafür perfekt, sie liefern der Schuppenwurz einfach alles, was sie braucht, angefangen von Nährstoffen bis hin zum Wasser.

Das Leben der Verborgenen Schuppenwurz spielt sich von uns unbemerkt ab. Durch kein einziges Blättchen verrät sie ihren Standort. Nur im Frühjahr bekommen wir mit, dass es sie überhaupt gibt. Denn auch ein Parasit muss sich vermehren – und der Überlebenswille treibt in diesem Fall ausgesprochen dekorative Blüten, die streichholzgroß aus dem Boden ragen und teilweise richtige kleine Büsche bilden. Mit ihrem leuchtenden Violett passen sie perfekt in den Frühling – kein Wunder, dass sie auf dem besten Weg zu einem beliebten Gartenschmuck sind. 

Irgendwann macht es dann PUFF, und die Schuppenwurz sendet ihre Samen in die Welt. Das macht sie zwar sehr effektiv, aber du musst deswegen nicht fürchten, dass sie innerhalb weniger Jahre deinen ganzen Garten übernimmt. Aus den wenigsten Samen wird auch tatsächlich eine Pflanze, denn der Weg bis zur nächsten Wirtswurzel darf nicht weiter als 1 cm sein. Und das ist eine echte Herausforderung...   

Hierzulande ist Lathrea clandestina eine Seltenheit, sie kommt vor allem in West- und Südeuropa vor. Falls es dir die Schuppenwurze angetan haben sollten, gibt es jedoch eine ebenso dekorative Alternative: die Gewöhnliche Schuppenwurz (Lathrea squamaria). Auch die kann sich mit ihren bis zu 30 cm hohen, blass-rosa Blütentrauben durchaus sehen lassen!


Natasha Starkell
Geschrieben von Natasha Starkell

Working mum, struggling with gardening chores.

Folge mir auf:

Mosaicultures Internationales Montréal VORHERIGER ARTIKEL:

Mosaicultures Internationales Montréal....(Gartenbau-) Kunst kommt von?

von Stephanie_Danner
Mammutbaum NÄCHSTER ARTIKEL:

Einen Präsidenten erklimmen

von Stephanie_Danner

Beliebte Artikel