Träume süss

von Natasha Starkell | 22.10.2013 | heilend , lavendel , duft , jasmin | 0 Kommentare | Bewertung: 0 Bewertungen

Träume süss

Träume süss

Wer kennst das nicht, man fällt tot müde ins Bett und schafft es trotzdem nicht einzuschlafen. Der Wecker tickt und der Zeitpunkt, an dem man sich wieder aus dem Bett quälen muss, rückt unaufhaltsam näher.

Bewerten:

Wer kennst das nicht, man fällt tot müde ins Bett und schafft es trotzdem nicht einzuschlafen. Der Wecker tickt und der Zeitpunkt, an dem man sich wieder aus dem Bett quälen muss, rückt unaufhaltsam näher.

Es gibt zahlreiche keine Hilfsmittel, die einem einen erholsamen Schlaf versprechen. Wir wollen euch heute vier Pflanzen vorstellen, die euch nicht nur helfen zu entspannen, sonderLavn auch besser zu schlafen, wie zum Beispiel die Jasmin. Abends ins Schlafzimmer gestellt, verströmt sie einen angenehmen Duft, der bewirkt, dass man ruhiger schläft und sich nachts nicht ständig von der einen Seite auf die andere dreht. Sie verbessert also die Schlafqualität. In einer deutschen Studie hat sich herausgestellt, dass die Gardenie beim Einschlafen hilft. Auch der Lavendel ist ein echter Geheimtipp. Er hilft nicht nur beim Entspannen, sondern auch bei Schlafstörungen. Salbeitee hingegen stärkt den Organismus und hilft gegen Unwohlsein. Jetzt steht einem erholsamen Schlaf nichts mehr entgegen - angenehme Träume!


Natasha Starkell
Geschrieben von Natasha Starkell

Working mum, struggling with gardening chores.

Folge mir auf:

Das Baum-Hotel VORHERIGER ARTIKEL:

Das Baum-Hotel

von Natasha Starkell
Unsere Blume der Woche: die Alstroemeria NÄCHSTER ARTIKEL:

Unsere Blume der Woche: die Alstroemeria

von Natasha Starkell

Beliebte Artikel