Pflanze der Woche: Die Ringelblume

von Natasha Starkell | 11.09.2013 | blume , heilend , ringelblume | 0 Kommentare | Bewertung: 0 Bewertungen

Pflanze der Woche: Die Ringelblume

Pflanze der Woche: Die Ringelblume

Sie ist eine echte Alleskönnerin unter den Blumen. Vielen von uns ist sie bekannt als wichtigster Bestandteil einer Salbe, die ihren Namen trägt – die Ringelblumensalbe.

Bewerten:

Sie ist eine echte Alleskönnerin unter den Blumen. Vielen von uns ist sie bekannt als wichtigster Bestandteil einer Salbe, die ihren Namen trägt – die Ringelblumensalbe.

Als Tinktur eignet sie sich vor allem zum Einreiben in die Haut und wirkt dort unter anderem entzündungshemmend, reinigend und antibakteriell. Aber auch gegen Blutergüsse, aufgesprungene Lippen und sogar Kopfschmerzen kann sie verwendet werden. Als Tee verschafft die Ringelblume bei Magen und Verdauungsproblemen Linderung. Eine wirklich tolle Pflanze, doch woher stammt sie ursprünglich eigentlich? Vermutet werden Südeuropa bzw. der Mittelmeerraum, doch nichts Genaues weiß man. Dafür ist seit Jahrhunderten bekannt, dass sie gelb-orange Blüten trägt und im Schnitt zwischen Mai und Oktober blüht. Leider muss sie jedoch jedes Jahr neu angepflanzt werden, da sie nur einjährig blüht. Zum Schluss noch ihr wohl wichtigster Anwendungsbereich: Sie eignet sich hervorragend um mit ihr das Kinderspiel Er-Liebt-mich-Er-liebt-mich-nicht zu spielen. 

Photo credit: frauelster / Foter / CC BY

Ringelblumen gibt's auch in unserem Shop ab EUR 1,39!


Natasha Starkell
Geschrieben von Natasha Starkell

Working mum, struggling with gardening chores.

Folge mir auf:

Vögel - beeindruckende Baumeister VORHERIGER ARTIKEL:

Vögel - beeindruckende Baumeister

von Natasha Starkell
Tang Chiew Ling - Blüten des Alltags NÄCHSTER ARTIKEL:

Tang Chiew Ling - Blüten des Alltags

von Natasha Starkell

Beliebte Artikel