Natur am Finger

von Natasha Starkell | 16.09.2013 | pflanzen , kunst , moos | 0 Kommentare | Bewertung: 0 Bewertungen

Natur am Finger

Natur am Finger

Warum sollte man nicht ein Stück seines Gartens am Finger oder um den Hals tragen? Das fragte sich wohl auch HAF Studios und entwarf diese wunderbar grüne Kollektion.

Bewerten:

Warum sollte man nicht ein Stück seines Gartens am Finger oder um den Hals tragen? Das fragte sich wohl auch HAF Studios und entwarf diese wunderbar grüne Kollektion.

Um in dieser hektischen Welt Aufmerksamkeit zu bekommen, muss man sich schon etwas ganz besonderes einfallen lassen: Knallige Farben, laute Stimmen oder verrückte Ideen. Heute stellen wir euch eine dieser ausgefallenen Ideen vor: Schmuck, hergestellt aus Edelstahl und Moos. Klingt im ersten Moment etwas verrückt, doch schaut man sich die kleinen Kunstwerke an, fällt es schwer wieder wegzuschauen. Diese Kombination aus kaltem und hartem Edelstahl mit der lebendigen Natur fasziniert. Mit diesem Experiment versuchen die beiden isländischen Künstler Karitas Sveinsdóttir und Hafsteinn Júlíusson den Menschen in Großstädten die Natur wieder näher zu bringen. Moderne Wertgegenstände können nie so kostbar sein wie die Natur selbst. Leider vergessen wir das in unserer turbulenten Welt häufig viel zu schnell. Um dies zu verhindert, legen uns die Künstler die Natur wieder zurück in unsere Hände oder eben um unseren Hals. So können wir sie immer bei uns tragen und werden regelmäßig daran erinnert, wie kostbar sie ist. 

Von HAF Studio, hier geht's zu Webseite.


Natasha Starkell
Geschrieben von Natasha Starkell

Working mum, struggling with gardening chores.

Folge mir auf:

Tang Chiew Ling - Blüten des Alltags VORHERIGER ARTIKEL:

Tang Chiew Ling - Blüten des Alltags

von Natasha Starkell
Das Konzept "Vase" neu konzipiert NÄCHSTER ARTIKEL:

Das Konzept "Vase" neu konzipiert

von Natasha Starkell

Beliebte Artikel