Kokedama – der Pflanzenplanet

von Natasha Starkell | 16.04.2013 | blume , kunst , basteltipp , kokedama | 0 Kommentare | Bewertung: 0 Bewertungen

Kokedama – der Pflanzenplanet

Kokedama – der Pflanzenplanet

Baut euch euren eigenen hängenden Garten von Babylon mit Hilfe dieses tollen Tutorials.

Bewerten:

Baut euch euren eigenen hängenden Garten von Babylon mit Hilfe dieses tollen Tutorials.

In den Weltraum fliegen war gestern – heute hängt man sich sein eigenes Planetensystem an die Decke. Die Künstlerin Aura Scaringi hat dafür eine einfache Anleitung entworfen. Das Ergebnis ist ein Pflanzenplanet, der den aufmerksamen Beobachter an den Heimatplaneten des „kleinen Prinzen erinnert“ - eine märchenhafte Miniaturwelt, in dessen Zentrum eine besondere Pflanze steht. Das Planeteninnere besteht aus Moos und Erde – also aufgepasst hier macht die Herstellung wirklich Dreck. Da Moos am besten in schattiger Umgebung wächst, sollte auch die Pflanze diesem Anspruch genügen. Darum eignen sich für die Bepflanzung des kleinen Planeten am besten Farne oder Gras, da diese auch mit wenig Licht wachsen können. So exotisch wie der Anblick dieser Kreation ist, ist auch der Name: Kokedama, ein alte japanische Pflanzenkunst. Exotik, die zum Träumen einlädt und gleichzeitig durch ihr kurioses Aussehen dem Beobachter ein Lächeln ins Gesicht zaubert. 

http://missmoussetache.blogspot.nl/2011/03/make-your-own-moss-world-kokedama.html


Natasha Starkell
Geschrieben von Natasha Starkell

Working mum, struggling with gardening chores.

Folge mir auf:

Seed bombs – Kugel, die wir gut finden. VORHERIGER ARTIKEL:

Seed bombs – Kugel, die wir gut finden.

von Natasha Starkell
Die tanzende Lilie NÄCHSTER ARTIKEL:

Die tanzende Lilie

von Natasha Starkell

Beliebte Artikel