Kein Platz, keine Ausrede

von Natasha Starkell | 13.06.2013 | basteltipp , hauspflanze | 0 Kommentare | Bewertung: 0 Bewertungen

Kein Platz – keine Ausrede

Kein Platz – keine Ausrede

Hier ist die Lösung für alldiejenigen, die eigene Pflanzen züchten wollen, aber keinen Platz haben: weg mit den Vorhängen und her mit den Plastiktüten.

Bewerten:

Hier ist die Lösung für alldiejenigen, die eigene Pflanzen züchten wollen, aber keinen Platz haben: weg mit den Vorhängen und her mit den Plastiktüten.

Die Tüten werden an einen Schlau gebunden und horizontal an einem Fenster befestigt. Eine Pumpe versorgt die Pflanzen mit einer bestimmten Nährlösung, so entsteht kein Dreck durch Erde oder Wasser. Woher stammt diese verrückt Idee, natürlich aus Amerika. Und das Verrückteste daran? Sie funktioniert. Entwickelt wurde sie von Britta Riley und ihren Freunden. Um die Methode zu perfektionieren, hat sie sie online gestellt und Interessierte eingeladen, die Methode selbst auszuprobieren. Viele Menschen haben diese Art der Pflanzenzucht aufgegriffen und dazu beigetragen die Methode zu optimieren. Window-Farm wurde zu einer Alternative für Hobbygärtner ohne Garten. Also: auf den Müll mit den Ausreden und die Vorhänge am besten gleich mit, denn was kann es besseres geben, als selbst angepflanztes Gemüse und das ganz ohne Dreck und Garten.

Link to video: http://www.ted.com/talks/lang/en/britta_riley_a_garden_in_my_apartment.html?/

Photocredit: http://www.fastcompany.com/1822759/how-windowfarms-turned-diy-recycled-bottle-planters-blossoming-business


Natasha Starkell
Geschrieben von Natasha Starkell

Working mum, struggling with gardening chores.

Folge mir auf:

Dahlia - Nichts schlägt die Farbenpracht der Natur VORHERIGER ARTIKEL:

Blume der Woche: Die Dahlia

von Natasha Starkell
Die gelbe Katastrophe abwenden NÄCHSTER ARTIKEL:

Die gelbe Katastrophe abwenden

von Natasha Starkell

Beliebte Artikel