Karibik auf der heimischen Fensterbank

von Natasha Starkell | 02.09.2013 | zimmerpflanze , ananas , obst | 0 Kommentare | Bewertung: 0 Bewertungen

Karibik auf der heimischen Fensterbank

Karibik auf der heimischen Fensterbank

Heute zeigen wir euch, wie ihr karibisches Feeling in euer Wohnzimmer bringen könnt. Mit etwas Glück und ganz viel Geduld könnt ihr nämlich Ananas auf eurer Fensterbank züchten.

Bewerten:

Heute zeigen wir euch, wie ihr karibisches Feeling in euer Wohnzimmer bringen könnt. Mit etwas Glück und ganz viel Geduld könnt ihr nämlich Ananas auf eurer Fensterbank züchten.

Beim Kauf der Ananas müsst ihr darauf achten, dass diese nicht zu reif ist. Die Blätter müssen grün sein und möglichst fest sitzen. Dann köpft ihr sie und entfernt die untersten Blätter, bis ihr den Stamm erkennen könnt. Wichtig ist, dass kein Fruchtfleisch hängen bleibt, da die Pflanze sonst später verfault. Jetzt stellt ihr sie auf den Kopf und lasst sie rund eine Woche trocknen, sodass die Blätter möglichst hart werden. Jetzt brauch sie aber schleunigst Wasser also: Ab damit in ein Wasserglas, bis sie neue Wurzeln bildet. Sind die Wurzeln stark genug, wird die Ananas in einen ca. 15 cm breiten Topf umgepflanzt. Sie muss nun feucht gehalten werden und wenn möglich in einem sonnigen Raum bei mindesten 18 Grad stehen. Leider bracht die Ananas ziemlich lange, bis sie Früchte trägt. Dies kann sogar mehrere Jahre dauern. Der Anblick dieses Exoten auf deiner Fensterbank ist die lange Wartezeit aber mehr als wert.

Photo credit: guah / Foter / CC BY-NC


Natasha Starkell
Geschrieben von Natasha Starkell

Working mum, struggling with gardening chores.

Folge mir auf:

Gelb – eine Mischung aus Vernunft und Intelligenz VORHERIGER ARTIKEL:

Gelb – eine Mischung aus Vernunft und Intelligenz

von Natasha Starkell
Bücher mit einem ganz besonderen Inhalt... NÄCHSTER ARTIKEL:

Bücher mit einem ganz besonderen Inhalt...

von Natasha Starkell

Beliebte Artikel