Gesundes Unkraut frisch aus dem Garten

von Natasha Starkell | 11.10.2013 | frühling , unkraut , löwenzahn | 0 Kommentare | Bewertung: 0 Bewertungen

Gesundes Unkraut frisch aus dem Garten

Gesundes Unkraut frisch aus dem Garten

Löwenzahn gilt bei vielen als Unkraut, für uns ist es Salat!

Bewerten:

Löwenzahn gilt bei vielen als Unkraut, für uns ist es Salat!

So einiges wächst in unseren Gärten, das wir da eigentlich nicht sehen wollen. Das Unkraut kann jetzt entweder mühevoll gezupft werden oder aber einfach auf den Speiseplan wandern. So hat zum Beispiel Löwenzahn einen hohen Anteil an Mineralien, Antioxidantien und Vitamine. Auch aus medizinischer Sicht kann er sich sehen lassen. Der Korbblütler hilft das Blut zu reinigen, bei Blasenproblemen und unterstützt die Leber. Leider ist die Pflanze auch für ihren bitteren Geschmack bekannt. Wer diesen nicht mag, sollte verstärkt kleinere Exemplare essen oder den Löwenzahn kurz blanchieren. Allerdings verliert er so auch viele seiner Vitamine. Geerntet werden sollte der Korbblütler im Frühling, möglichst bevor er blüht. Falls ihr keinen Garten habt, pflückt sie auf keinen Fall einfach vom Straßenrand, da die Pflanzen die Luftverschmutzung aufnehmen. Essen könnt ihr übrigens sowohl den Stil, zum Beispiel in einem Salat oder als Sandwich, als auch die Blüte. Falls ihr jetzt noch auf der Suche nach einem leckeren Rezept seid, dann versucht es doch mal mit der französischen „creme de pissenlits“. Guten Appetit. 


Natasha Starkell
Geschrieben von Natasha Starkell

Working mum, struggling with gardening chores.

Folge mir auf:

Grüne Sneakers VORHERIGER ARTIKEL:

Grüne Sneakers

von Natasha Starkell
Jetzt Krokus pflanzen NÄCHSTER ARTIKEL:

Jetzt Krokus pflanzen

von Natasha Starkell

Beliebte Artikel