Domsai Terrarien von Matteo Cibic

von Natasha Starkell | 05.03.2013 | blume , kunst , vase | 0 Kommentare | Bewertung: 1 Bewertungen

Domsai Terrarien von Matteo Cibic

Domsai Terrarien von Matteo Cibic

Domsai Terrarien von Matteo Cibic

Bewerten:

Domsai Terrarien von Matteo Cibic

Diese schicken kleinen Kerlchen namens Domsai stammen nicht etwa vom Mars oder einem anderen unbekannten Planeten des Universums, sondern aus einem kleinen Dorf in Italien. Verantwortlich fu?r das futuristische Design der Miniterrarien ist der kreative Kopf Matteo Cibic, Produktdesigner und Art Director aus Mailand, der seine Domsai in liebevoller Handarbeit fertigen la?sst. Fu?r die Designobjekte werden Keramik und mundgeblasenes Pyrexglas verarbeitet. Durch die einzigartige Herstellungsweise variieren die Domsai in ihrer Form. Jedes Minigewa?chshaus ist daher ein Unikat, das es so kein zweites Mal gibt.

Irdische Bewohner fu?r die Raumkapseln werden nicht mitgeliefert, man kann demnach selbst entscheiden, welche Pflanzen darin untergebracht werden sollen. Besonders eignen sich jedoch Kakteen oder Sukkulenten. Fu?r die Versorgung der Pflanzen wird lediglich etwas Wasser und Sonnenlicht beno?tigt, dann kann man sie getrost fu?r la?ngere Zeit allein lassen. Die perfekte Lo?sung also fu?r Vielreisende! Außerdem sind Domsai a?ußerst platzsparend und passen auf jeden Schreibtisch. Wer den kleinen Außerirdischen ein Zuhause bieten mo?chte, der muss sich allerdings nicht in extraterrestrischen Gefilden auf die Suche begeben, sondern kann sie ganz einfach und bequem im Internet unter www.domsai.com bestellen.


Natasha Starkell
Geschrieben von Natasha Starkell

Working mum, struggling with gardening chores.

Folge mir auf:

Axel Hoedt: Fotograf verzaubert mit Unkraut VORHERIGER ARTIKEL:

Axel Hoedt: Fotograf verzaubert mit Unkraut

von Natasha Starkell
Pfingstrosen von Terry Richardson NÄCHSTER ARTIKEL:

Pfingstrosen von Terry Richardson

von Natasha Starkell

Beliebte Artikel