Diese winzigen, garstigen Biester... Läuse!

von Stephanie_Danner | 09.04.2014 | schädlinge , läuse | 0 Kommentare | Bewertung: 1 Bewertungen

Schädlinge

Schädlinge

Schädlinge

Bewerten:

Wie man Läuseplagen unter Kontrolle bringt. Wir sagen den Schädlingen den Kampf an!

Eigentlich könnte die Gärtnerwelt im Frühjahrsgarten völlig in Ordnung sein. Die geliebte Gartenarbeit, märchenhaftes Blühen und Summen, die ersten warmen Tage und die schier grenzenlose Vorfreude auf die ersten Früchte unserer Arbeit. Bis ganz plötzlich, wie über Nacht, ein weit weniger angenehmes Getümmel in unseren Gärten Einzug hält - der Aufmarsch der Blattläuse. In dieser Situation gilt wie immer: Keine Panik! Aber... ein bisschen grundsolide Sorge und grimmige Entschlossenheit sind hier durchaus gefragt. Denn ein bevorstehendes Gefecht ab gewissen Temperaturen ist leider so wahrscheinlich wie Regen im April. 

Blattläuse fallen so ziemlich über alles Pflanzliche her, was ihnen zwischen die widerlichen Beisserchen gerät. Immergrüne Sträucher sind genauso betroffen wie ein Rosengarten ein Festmahl für die Plage ist. Blumen, Kräuter, Gemüse...alles wird scheinbar wahllos angegriffen. In dieser Schlacht muss man sich schon alleine der zahlenmässigen Überlegenheit des Feindes wegen ein paar, sagen wir mal, dreckigeren Methoden bedienen um überhaupt eine Chance zu haben. Des Gärtners Überlegenheit sind eine gute Strategie und die richtige Kampfausrüstung.

Läuse sind das grüne, krabbelnde Kryptonit des ambitionierten Gärtners. Und weil sie sich in rasender Geschwindigkeit vermehren, können sie sich innerhalb von wenigen Tagen wortwörtlich zu einer Plage auswachsen. Für eine gesunde und starke Fauna im eigenen Garten muss also schnellstmöglich die Kontrolle über die Schädlinge gewonnen werden. 

Klassische Symptome für Lausbefall sind beispielsweise ein gehemmtes Pflanzenwachstum, verdrehte und eingerollte Blätter und schwächliche Stiele. Treten diese Anzeichen auf, dann ist es allerhöchste Zeit zu einem Vernichtungsschlag gegen die gemeinen Käferchen auszuholen!

Rose

Rose

Aphid

Rose Aphid
Aquilegia

Aquilegia

Aphid

Aquilegia Aphid
Rhododendron

Rhododendron

Aphid

Rhododendron Aphid
 

Es ist unwahrscheinlich, dass man Läuse komplett los wird, es gibt aber durchaus Möglichkeiten, die Blattlauspopulation bis zu einem erträglichem Mass zu reduzieren. Wer eine biologische und umweltschonende Strategie bevorzugt, der besinne sich zuerst einfach auf das archaische Prinzip der körperlichen Überlegenheit und zerquetsche so viele kleine Plagegeister wie möglich. Sehr sinnvoll ist auch die Förderung natürlicher Blattlausfeinde wie Schwebfliegen und Marienkäfer. Ein einfaches Abspritzen der befallenen Pflanzen mit Wasser kann auch für schwere Verluste auf der gegnerischen Seite sorgen. Ausserdem gibt es eine gute Auswahl an pflanzlichen Insektiziden. Natürlich gibt es auch eine Vielzahl chemischer Mittel, wobei diese durch ihre schädliche Wirkung auf andere Lebewesen den liebevollen Gärtner wohl eher abschrecken dürften.

Also...einmal durchatmen und auf in die Schlacht!

Bildquelle:  Bestimmte Rechte vorbehalten von Floccinaucinihilipilification


Stephanie_Danner
Geschrieben von Stephanie_Danner
Folge mir auf:

Rebecca Law VORHERIGER ARTIKEL:

Die fabelhaften Welten der Rebecca Louise Law

von Stephanie_Danner
Magnolia NÄCHSTER ARTIKEL:

Blumenblühen und Frühlingsglühen

von Stephanie_Danner

Beliebte Artikel