Dein eigener Avocado-Baum

von Natasha Starkell | 15.07.2013 | gemüse , avocado | 0 Kommentare | Bewertung: 0 Bewertungen

Dein eigener Avocado-Baum

Dein eigener Avocado-Baum

Hast du dich auch schon mal über den großen Avocadokern geärgert und ihn dann schwungvoll in den Müll befördert? Vielleicht wirfst du ihn das nächste Mal nicht in den Müll, sondern in ein Glas mit Wasser.

Bewerten:

Hast du dich auch schon mal über den großen Avocadokern geärgert und ihn dann schwungvoll in den Müll befördert? Vielleicht wirfst du ihn das nächste Mal nicht in den Müll, sondern in ein Glas mit Wasser.

Dann hast du den ersten Schritt in Richtung „eigener Avocadobaum“ gemacht. Und das Tolle daran: das einzig, das Sie ausreichend haben müssen, ist Geduld. Der Rest geht fast von alleine. Der erste Schritt ist beendet, wenn der gewaschene Kern rund 2,5 cm mit Wasser bedeckt ist. Dann heißt es warten, bis er Wurzeln und einen Stiel bildet. Wenn der Kern kräftige Wurzeln entwickelt hat, dann wird es Zeit ihn umzutopfen. Der Kern sollte dabei noch zur Hälfte aus der Erde schauen. Jetzt heißt es regelmäßig gießen, dass die Erde feucht bleibt und ihrem kleinen

Photocredit (avocadoseed): Flickr: carrieblueberry

Photocredit (avocadoshoot): Mary Lea McNulty, marylea on Flickr.


Natasha Starkell
Geschrieben von Natasha Starkell

Working mum, struggling with gardening chores.

Folge mir auf:

Blume der Woche: Die Orchidee VORHERIGER ARTIKEL:

Blume der Woche: Die Orchidee

von Natasha Starkell
Pflanzen im Büro NÄCHSTER ARTIKEL:

Pflanzen im Büro

von Natasha Starkell

Beliebte Artikel