Blume der Woche: Die "Gladiole"

von Natasha Starkell | 04.09.2013 | blume , gladiole | 0 Kommentare | Bewertung: 0 Bewertungen

Blume der Woche: Die "Gladiole"

Blume der Woche: Die "Gladiole"

Blumensträuße sind ein traditionelles Geschenk an geliebte Menschen. Ganz einfach aus dem Grund, weil sie die Gabe besitzen durch ihre Schönheit ein Lächeln in unser Gesicht und unser Herz zu zaubern.

Bewerten:

Blumensträuße sind ein traditionelles Geschenk an geliebte Menschen. Ganz einfach aus dem Grund, weil sie die Gabe besitzen durch ihre Schönheit ein Lächeln in unser Gesicht und unser Herz zu zaubern.

Auch diese Blume bildet da keine Ausnahme. Die Gladiole oder auch Schwertblume gehöret zur Familie der Schwerlilien und ist nicht nur in Europa, sondern auch in Afrika und sogar auf Madagaskar zu finden. Ihre Namen hat sie wohl aufgrund ihrer schwertförmigen Blätter erhalten. Zudem zählt sie zu den immergrünen und laubabwerfenden Pflanzen.  In der freien Natur kann dieses krautartige Gewächs eine Höhe von bis zum 1,5 Metern erreichen. In Deutschland ist sie in dieser Form übrigens hauptsächlich in Bayern, wie Augsburg und in Sachsen, Rotstein zu finden. Als Zierpflanze ist sie nur sehr schwer zu halten, da sie nicht winterfest ist. So wird hier meist ein Hybrid aus der Garten-Gladiole gezüchtet, die besonders schöne und große Blüten haben. Die farbenprächtigsten Gladiolen stammen übrigens aus Afrika.


Natasha Starkell
Geschrieben von Natasha Starkell

Working mum, struggling with gardening chores.

Folge mir auf:

Bücher mit einem ganz besonderen Inhalt... VORHERIGER ARTIKEL:

Bücher mit einem ganz besonderen Inhalt...

von Natasha Starkell
Think Pink NÄCHSTER ARTIKEL:

Think Pink

von Natasha Starkell

Beliebte Artikel