Blume der Woche: Das Veilchen

von Natasha Starkell | 29.05.2013 | blume , violett , veilchen | 0 Kommentare | Bewertung: 0 Bewertungen

Ein lilafarbener Lebensbegleiter

Ein lilafarbener Lebensbegleiter

Heute wollen wir euch einen kleinen lilafarbenen Farbtupfer vorstellen, der häufig an Zäunen oder Waldrändern zu finden ist, das Veilchen.

Bewerten:

Heute wollen wir euch einen kleinen lilafarbenen Farbtupfer vorstellen, der häufig an Zäunen oder Waldrändern zu finden ist, das Veilchen.

Rund 500 Arten dieser Pflanze sind bekannt, so zum Beispiel das Stiefmütterchen. Und mit etwas Glück, kann man die intensive Farbenpracht der verschiedenen Veilchenarten nicht nur im März und April genießen, sondern auch bis in den Herbst hinein. Das Duftveilchen zum Beispiel kann im Herbst ein zweites Mal blühen. Als Heilpflanze hat das Veilchen eine lange Tradition, wurde es schon im Altertum zur Linderung bei Kopfschmerzen eingesetzt. Auch heute ist die 10 bis 20 cm große Pflanze aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken. So ist sie in Hustensäften für Kinder zu finden, Teenager bekämpfen mit ihr Hautunreinheiten und selbst zur Linderung von Rheuma kann sie eingesetzt werden. Und so erweist sich das Veilchen als lebenslanger Freund, der uns hilft, selbst wenn wir es nicht merken. 


Natasha Starkell
Geschrieben von Natasha Starkell

Working mum, struggling with gardening chores.

Folge mir auf:

Frühling, wie er duftet VORHERIGER ARTIKEL:

Frühling, wie er duftet

von Natasha Starkell
Ein lebendiges Pflanzenbuch NÄCHSTER ARTIKEL:

Ein lebendiges Pflanzenbuch

von Natasha Starkell

Beliebte Artikel