Blume der Woche: Das "Miesmäulchen"

von Natasha Starkell | 07.08.2013 | blume , miesmäulchen , schildblume | 0 Kommentare | Bewertung: 0 Bewertungen

Blume der Woche: Das "Miesmäulchen"

Blume der Woche: Das "Miesmäulchen"

Unsere heutige „Blume der Woche“ stammt ursprünglich aus den USA und ist seit dem 18. Jahrhundert auch in Europa als Zierpflanze bekannt.

Bewerten:

Unsere heutige „Blume der Woche“ stammt ursprünglich aus den USA und ist seit dem 18. Jahrhundert auch in Europa als Zierpflanze bekannt.

Die schiefe Schildblume, oder auch Miesmäulchen, ist ein krautartiges Gewächs.  Sie wird bis zu 60 cm groß, besitzt breite am Ende spitz zusammenlaufende Blätter, an denen die Adern deutlich hervortreten.  Die schiefe Schildblume bevorzugt sonnige bis halbschattige Plätzchen und einen entwässerten Boden. Es kann im März oder Oktober geteilt werden, vermehrt sich aber durch unterirdische Ausläufer auch von selbst. Die Blüte ist länglich, hat eine rosa Färbung und eine gelbe Gaumenbehaarung. Von dieser Aussehen könnte auch ihr landläufiger Name stammen, Schlangenkopf. Die Blütezeit beginnt im August und endet im Oktober. Aufgrund ihres Aussehens wird die schiefe Schildblume auch gerne mal mit dem Löwenmäulchen verwechselt. 


Natasha Starkell
Geschrieben von Natasha Starkell

Working mum, struggling with gardening chores.

Folge mir auf:

Schönheit, wo sie am wenigsten erwartet wird VORHERIGER ARTIKEL:

Schönheit, wo sie am wenigsten erwartet wird

von Natasha Starkell
Orange: Symbol der Lebensfreude NÄCHSTER ARTIKEL:

Orange: Symbol der Lebensfreude

von Natasha Starkell

Beliebte Artikel