Blümchen Mode

von Natasha Starkell | 28.02.2014 | blumen , design , kleider , style , mode , klamotten | 0 Kommentare | Bewertung: 2 Bewertungen

Mode Pflanzen

Mode Pflanzen

Blumen und Mode

Bewerten:

Die einen interessiert sie, die anderen weniger – die Mode. Irgendwas zum Anziehen brauchen wir allerdings alle, zumindest die unter uns, die nicht auf einer einsamen karibischen Insel leben...

Gibt’s eigentlich irgendein Thema, von dem sich Designer nicht beeinflussen lassen? Ob das Ergebnis dann tragbar oder bezahlbar oder beides ist, ist natürlich eine andere Frage. Wir waren einfach mal neugierig und wollten wissen, zu welchen modischen Höhenflügen (oder Abwegigkeiten...) sich Designer zum Thema „Pflanzen & Co“ hinreißen lassen.

Dabei sind wir zum Beispiel auf die Londonerin Jennifer Morris gestoßen. Ihre aktuelle Herbst-/Winter-Kollektion ist erst ihre dritte, aber sie hat sich schon einen guten Namen in der Branche gemacht. Florale und Pflanzen-Motive tauchen in ihrer Kollektion als leicht verfremdete, aufgenähte Accessoires oder als unverkennbare Prints auf. Durchaus ansehbar und vermutlich auch tragbar.

Der schottische Designer Christopher Kane gibt sich gar nicht erst mit Understatements ab, sondern schreibt auch schon mal groß und breit „Flower“ auf seine Kreationen. Und verziert das Ganze dann auch noch mit unübersehbaren Blumenbildern. Definitiv keine Null-Acht-Fuffzehn-Mode, zumal die Kleidchen auch noch durchsichtig sind, aber durchaus ein Hingucker für das kommende Frühjahr!  

Christopher Kane

Strickarbeiten sind die Spezialität von Ekaterina Kukhareva. Natürlich sind ihre Klamotten nicht mit Omas Strickpulli vergleichbar, sie sind viel feiner und edler. (Womit ich nichts gegen Omas Strickpulli sagen will, der ist schon in Ordnung!) Ihre Kollektion für den kommenden Frühling und Sommer enthält viele florale Motive, die nicht zu übersehen und dennoch dezent sind. Ihre Kollektion „Zen Garden“ ist von klassischen japanischen Elementen inspiriert, einschließlich der blühenden Chrysantheme. In Europa steht eine Chrysantheme für Aufrichtigkeit, langes Leben und Erinnerung, in Asien ist sie ein Symbol von Eleganz, langem Leben und Jugendlichkeit.

Ekaterina Kukhareva

Und dann hätten wir noch ein deutsches Label mit Sitz in Paris: IT - Isabell Thrun. Die handgefertigten, limitierten Shirts und Kleider zeigen ganz eindeutig, warum die Designerin für ihre neue Kollektion den Titel „Blütezeit“ gewählt hat.

Isabell Thrun

Eine interessante Ausstellung zum Thema gibt es übrigens ab dem 7. Februar im Garden Museum in London. Unter dem Titel „Fashion & Gardens“ wird das Wechselspiel zwischen Modedesign und Garten(arbeit) untersucht. Falls du zu dieser Zeit in London sein solltest, ist diese Ausstellung sicher einen Besucht wert!


Natasha Starkell
Geschrieben von Natasha Starkell

Working mum, struggling with gardening chores.

Folge mir auf:

dubai miracle garden VORHERIGER ARTIKEL:

Warum mit dem Dubai Miracle Garden etwas nicht stimmt...

von Stephanie_Danner
gutschein NÄCHSTER ARTIKEL:

Gutschein gewinnen

von robin

Beliebte Artikel