Babylon Lights – Ich heiße euch in meinem zu Hause herzlichst willkommen!

von Stephanie_Danner | 25.02.2014 | design , topf , lampe , lights , babylon , licht | 0 Kommentare | Bewertung: 4 Bewertungen

Babylon Lights

Babylon Lights

Babylon Lights

Bewerten:

Lampen als hängende Gärten und die Unmöglichkeit sie nicht zu wollen.

In letzter Zeit geistern nicht nur durch meinen Kopf sondern auch vermehrt durch meinen Freundes- und Bekanntenkreis immer wieder Ansätze zu einem minimalistischeren Lebensstil (Macht das das Alter?). Der Klassiker unter ihnen ist wahrscheinlich die mit-100-Dingen-oder-weniger-leben-Methode. Eine grosse Aufgabe, schon alleine wenn ich mir ansehe, was da so auf meinem Schreibtisch rundherum alles Staub ansetzt. Die Motivationen zu einem weitgehend besitzlosen Dasein sind vielfältig und einleuchtend. Doch, wo wir grade bei einleuchtend sind: Dann und Wann stossen wir auf materielle Güter, die wir, verdammt nochmal, unbedingt und so super gerne haben wollen. Was bei Kleidern und Schmuck ein fast schon nerviges Klischee ist, passiert mir ganz gerne auch mal bei der Entdeckung feiner Wohn-Design-Juwelen.

Also konnte es kaum anders kommen – just in dem Moment, in dem ich begriff was Babylon Lights sind und was sie können und was sie tun und wie sie in meiner Wohnung aussehen könnten, habe ich mit einem vernehmbaren Seufzer den angestrebten Minimalismus als persönliche Dystopie verworfen. Die Babylon Lights sind zuerst mal weisse Leuchtkörper, die durch Handarbeit in ihre weiche runde Form von 39cm Durchmesser gebracht werden. Sie bestehen aus Aluminium und werden pulverbeschichtet. Und - ja, ihr werdet es so sehr lieben wie ich - Babylon Leuchten sind auch kleine hängende Gärten, bepflanzbare Leuchtkörper also. Ihre Form und ihre gute Pulverbeschichtung sorgen dafür, dass sich Wasser und Elektrizität nicht miteinander zanken. Sie können einzeln oder in Gruppen als hängender Stufengarten arrangiert werden, können als organisches Highlight das Wohnzimmer belichten und begrünen oder  die Arbeit in der Küche durch einen lichtspendenden Kräutergarten bereichern. Aber egal, wo man sie platziert – werden die Babylon Leuchten liebevoll bepflanzt kann sich jeder eine zeitgemässe Miniatur eines der 7 Weltwunder der Antike nach Hause holen. Schön anzusehen, haustiersicher, platzsparend und interdisziplinär veranlagt...ein goody des Materialismus!

Die Idee stammt übrigens von dem kanadischen Designer Ryan Taylor, der 2003 in Toronto das Designstudio Object/Interface gründete. Object/Interface verfolgt mit Vorliebe Ansätze, die Ästhetik mit Multifunktionalität verbinden.

Die gute Nachricht zum Schluss ist, dass bei dem Wort Multifunktionalität bei mir was geklingelt hat und tatsächlich... In einer der vielen Anleitungen dazu, zu einem minimalistischen Lebensstil zu kommen fand ich den sehr gelegen kommenden Ratschlag, sich vor allem Dinge aufzuheben, die mehrere Funktionen haben. Naja, von extra kaufen war zwar nicht die Rede... aber herzlich willkommen in meinem zu Hause Babylon Lights! 

PS: Die Babylon Lights werden auch nach Europa gesendet!


Stephanie_Danner
Geschrieben von Stephanie_Danner
Folge mir auf:

Chimonanthus praecox VORHERIGER ARTIKEL:

Pflanze der Woche: Chinesische Winterblüte (Chimonanthus praecox)

von Stephanie_Danner
Gartenarbeit NÄCHSTER ARTIKEL:

Hallo Frühling! Hallo Aussaat! Auf (Nimmer-) wiedersehen Winterspeck!

von Stephanie_Danner

Beliebte Artikel