Aus trist wird bunt

von Natasha Starkell | 05.04.2013 | pflanzen , kunst | 0 Kommentare | Bewertung: 0 Bewertungen

Aus trist wird bunt

Aus trist wird bunt

Der Künstler Sean Martindale hat gemeinsam mit vielen kreativen Köpfen kaputten Pflanzenkübeln in den Straßen Torontos den Kampf angesagt.

Bewerten:

Der Künstler Sean Martindale hat gemeinsam mit vielen kreativen Köpfen kaputten Pflanzenkübeln in den Straßen Torontos den Kampf angesagt.

Wer hat eigentlich gesagt, dass unsere Straßen von kaputten Blumentöpfen und verwelkten Pflanzen geprägt sein müssen? Der Künstler Sean Martindale hat gemeinsam mit vielen kreativen Köpfen diesem Phänomen in den  Straßen Torontos den Kampf angesagt. Die Ergebnisse sind eine Mischung aus persönlichen Vorlieben und individuellen Ideen. So werden Betonrisse auch mal mit Legosteinen repariert. Und kommt jede Hilfe zu spät, dann kann es auch passieren, dass der Bürgersteig von Erde und Gras erobert wird. Doch die Werke sollen nicht nur die Laune der Betrachter heben und das Stadtbild verschönern, sondern vor allem die Menschen anregen, selbst aktiv zu werden. Denn schon mit einfachsten Mitteln kann die triste Umwelt lebendig und bunt gestaltet werden. Wer will nicht lieber mal eine eigene Kreation auf der Straße stehen sehen, anstelle der langweiligen und grauen Betonklötze. Das Leben ist abwechslungsreich, bunt und überraschend. Wieso also nicht die Straßen in denen wir leben?

http://www.planterart.com/


Natasha Starkell
Geschrieben von Natasha Starkell

Working mum, struggling with gardening chores.

Folge mir auf:

Ein Garten voller Inspiration VORHERIGER ARTIKEL:

Ein Garten voller Inspiration

von Natasha Starkell
Furnibloom Design – Zuhause im Grünen NÄCHSTER ARTIKEL:

Furnibloom Design -– Zuhause im Grünen

von Natasha Starkell

Beliebte Artikel