Auberginen pflanzen

von Natasha Starkell | 08.10.2013 | auberginen , gemüse | 0 Kommentare | Bewertung: 0 Bewertungen

Auberginen pflanzen

Auberginen pflanzen

Besonders im Winter zeigt es sich wieder deutlich, nichts geht über ein warmes und kuschliges Zuhause. Die Aubergine fühlt da ganz ähnlich, darum lässt sie sich in unserem Breitengrad sehr gut im Haus züchten.

Bewerten:

Besonders im Winter zeigt es sich wieder deutlich, nichts geht über ein warmes und kuschliges Zuhause. Die Aubergine fühlt da ganz ähnlich, darum lässt sie sich in unserem Breitengrad sehr gut im Haus züchten.

Der Samen sollte nicht zu tief in die Erde gesteckt werden und diese anschließend mit einer Sprühflasche angefeuchtet werden. Anschließend solltet ihr den Topf mit einer Plastikplane abdecken. Und jetzt kommt der kuschlige Teil. Zum wachsen benötigt unser Nachtschattengewächs rund 24 Grad. Dafür nehmet ihr am besten eine Wärmelampe und hängt sie 15,5 cm oberhalb eures Topfes auf. Nach 14 Tagen mit jeweils mindestens 12 Stunden unter der Wärmelampe und stets angefeuchteter Erde treibt die Aubergine aus. Die Plastikplane könnt ihr nun entfernen, dafür solltet ihr die Aubergine regelmäßig umtopfen, damit sie immer genügend Platz zum wachsen hat. Zum Schluss noch etwas kurioses: um die  Bestäubung anzuregen wird Wind benötigt. Im Haus kann dafür auch ein Wasserfarbenpinsel benutzt werden, mit dem ihr sanft über die Blüte streicht.

Photo credit: See-ming Lee ??? SML / Foter / CC BY-SA


Natasha Starkell
Geschrieben von Natasha Starkell

Working mum, struggling with gardening chores.

Folge mir auf:

Blumenzwiebeln im Herbst pflanzen VORHERIGER ARTIKEL:

Blumenzwiebeln im Herbst pflanzen

von Natasha Starkell
Blume der Woche: die Freesie NÄCHSTER ARTIKEL:

Blume der Woche: die Freesie

von Natasha Starkell

Beliebte Artikel